Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Berufsausbildung: IT-Berufe sind eine sehr kluge Entscheidung

Eine Berufsausbildung in einem der IT-Berufe ist vor allem wirtschaftlich interessant. Das zeigen die Resultate einer aktuellen Studie zur Entwicklung der Gehälter in der IT-Branche.

Die Untersuchung der Entgelte der IT-Berufe stammt vom digitalen Gehaltsdienstleister Compensation Partner mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen besteht seit 1999 und betreibt mehrere Informationsplattformen zum Thema Gehalt im Internet. Außerdem gibt es regelmäßig Studien zur Entwicklung der Gehälter in verschiedenen Branchen heraus.

IT-Studie 2020: Gehälter der IT-Berufe steigen durch Fachkräftemangel

Vom Herbst 2018 zum Herbst 2019 stieg die Zahl der in Deutschland fehlenden Fachkräfte in der IT-Branche um mehr als 30 Prozent an. Unter Berufung auf den Branchenverband Bitkom geben die Autoren der Studie rund um die IT-Berufe aktuell 124.000 fehlende Fachkräfte an. Eine Konsequenz dieser Mangelsituation ist ein Anstieg der Gehälter bei IT-Fachkräften im 1,5 Prozent binnen eines Jahres. Bei IT-Führungskräften wurde zeitgleich ein Anstieg der Entlohnungen um 3 Prozent festgestellt. Die höchsten Gehälter erhielten bisher die Experten für IT-Sicherheit. Im Jahr 2019 änderte sich das. Im letzten Jahr durften sich die IT-Berater mit einem Jahresgehalt von durchschnittlich 78.700 Euro über die lukrativsten Entlohnungen freuen, während das Durchschnittsgehalt pro Jahr bei IT-Sicherheitsexperten bei 73.900 Euro lag.

Welche weiteren IT-Berufe erhalten hohe Entlohnungen?

Auf den Plätzen 3 und 4 der IT-Berufe mit den höchsten Gehältern landen die Softwareentwickler. Wer sich auf mobile Anwendungen spezialisiert, darf sich auf ein durchschnittliches Jahresentgelt von 73.152 Euro freuen. Die Backend-Softwareentwicklung bringt im Schnitt 71.254 Euro pro Jahr ein. SAP-Berater erhalten durchschnittlich 69.148 Euro pro Jahr, während sich die SAP-Entwickler mit rund 4.400 Euro weniger begnügen müssen. Das Jahresgehalt von System- und Netzwerkadministratoren liegt im Durchschnitt bei 57.446 Euro pro Jahr. Am Ende der Gehaltsliste für die untersuchten IT-Berufe landen die Webdesigner. Sie können aktuell ein Jahresgehalt von durchschnittlich 53.469 Euro aushandeln.
Bei den Führungskräften in der Sparte der IT-Berufe hat die Unternehmensgröße erheblichen Einfluss auf die Gehälter. Wer ein hohes Entgelt (im Schnitt 143.252 Euro) haben möchte, sollte sich in Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern bewerben. In Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern liegt das Durchschnittsgehalt der IT-Führungskräfte pro Jahr bei 105.946 Euro. Die Gehaltsunterschiede bei IT-Fachkräften ohne Führungsaufgaben sind ähnlich. Kleinere Unternehmen zahlen im Schnitt 55.927 Euro und Großunternehmen 77.507 Euro pro Jahr.

Quelle: IT-Studie 2020 Compensation Partner