Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Ausbildung fürs Online-Coaching: Gute Zukunftsaussichten inklusive

Bücher mit Globus

Wer heute einen konjunkturunabhängigen Beruf ergreifen möchte, könnte sich als Online-Coach ausbilden lassen. Hier wird die Nachfrage in der nahen Zukunft sogar noch deutlich steigen.

Warum Präsenztreffen abhalten, wenn die Hilfe vom Online-Coach genauso effektiv wie die Unterstützung im Gespräch von Angesicht zu Angesicht ist? Dort ergibt sich eine Chance für eine zukunftsfähige berufliche Qualifikation für alle Interessenten, die Freude an der täglichen Arbeit mit Menschen haben. Die Online Coaching-Ausbildung eignet sich zudem für Menschen, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen gern mit anderen Menschen teilen.

Für wen ist die Ausbildung zum Online-Coach geeignet?

Die besten Voraussetzungen haben beispielsweise Pädagogen, Psychotherapeuten, Ärzte und Sozialarbeiter, die sich beruflich verändern möchten. Bei ihnen reicht in der Regel die 9-monatige Grundausbildung aus. Aber auch andere Interessenten haben gute Chancen. Sie sollten jedoch die optional buchbaren Angebote für zusätzliche Trainingssitzungen nutzen, um das komplette Wissen und Können für eine erfolgreiche Tätigkeit als Online-Coach zu erwerben. Außerdem stehen verschiedene Aufbaukurse zur Spezialisierung der zukünftigen Online-Coaches zur Wahl. Die beiden Schwerpunkte stellen dabei das Kooperations- und Führungscoaching sowie das Karrierecoaching dar. Interessenten für die Coaching-Ausbildung sollten unbedingt darauf achten, dass sie sich später mit einem Zertifikat über die erfolgte Ausbildung präsentieren können.

Warum hat das Online-Coaching eine gute Zukunft?

Die Coronakrise hat sehr eindeutig gezeigt, wie unverzichtbar Online-Angebote verschiedenster Art sind. Das gilt von Kaufangeboten bis hin zu Bildungsangeboten. Während der Lockdowns entstand für viele Menschen ein Zwang, beispielsweise auch Online-Angebote von Behörden und Bildungsträgern zu nutzen. Dieser Zwang leistete einen wichtigen Beitrag zum Abbau von Vorurteilen gegenüber dem Medium Internet. Zudem gab es einen massiven Schub bei der Digitalisierung, der allerdings längst noch nicht abgeschlossen ist. Außerdem erkannten die meisten Menschen die Vorteile der digitalen Kommunikation mit Behörden, Ärzten und anderen Einrichtungen. Sie liegt allein schon mit Blick auf den Umwelt- und Klimaschutz im Trend, weil sie überflüssige Fahrten zur An- und Abreise einspart. Das gilt genauso fürs Online-Coaching.

Welche Ziele verfolgt das Online-Coaching?

Beim Online-Coaching stehen die Ziele der Kunden im Vordergrund. Dazu gehört beispielsweise die Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität, der Arbeitsbedingungen und der Voraussetzungen für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben. Der Fokus beim Coaching liegt auf dem handlungs- und situationsorientierten Vermitteln neuer Verhaltensweisen. Außerdem zielt die Kooperation mit einem Coach auf eine Optimierung vieler Alltagsaufgaben und beruflicher Aufgaben ab. Ein Beispiel dafür ist das Führungscoaching. Dabei geht es um die gemeinsame Entwicklung eines persönlichen Führungsstils, mit dem zu Gunsten einer höheren Leistungsausbeute die Fähigkeiten und Fertigkeiten der einzelnen Mitarbeiter und kompletter Teams gezielt gefördert werden können.

Quelle: Anbieter von Ausbildungen für künftige Coaches