Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

7 Tipps für gesunde Pflanzen im Urlaub

Topf- und Kübelpflanzen auf dem Balkon oder im Garten müssen auch während der Abwesenheit ihrer Besitzer im Urlaub versorgt werden. Mit diesen sieben Tipps schaffen Sie es, nach der Rückkehr aus dem Urlaub immer noch Freude an Ihren Pflanzen zu haben, selbst wenn Sie niemanden finden, der sie gießt.

Suchen Sie ein schattiges Plätzchen

Zuerst einmal sollten Sie Ihre Pflanzen an einen schattigen Platz stellen, etwa unter einen Baum. Das gilt übrigens auch für Pflanzen, die normalerweise einen sonnigen Standort bevorzugen. Grund: Im Schatten wird weniger Wasser benötigt und die Pflanzen sehen auch nach zwei, drei Wochen Urlaub noch gut aus. Sie können die Pflanzen zwar auch mit einem Pavillon beschatten, allerdings lässt der keinen Regen durch, der wichtig ist.

Pflanzen brauchen Wasser

Jede Pflanze braucht Wasser, auch wenn Sie im Urlaub sind. Moderne Bewässerungssysteme erlauben es, trotz Abwesenheit für ausreichend Feuchtigkeit bei den Pflanzen zu sorgen. Allerdings sollten Sie die Bewässerungssysteme bereits zwei bis drei Wochen vor Ihrer Abreise installieren. So können Sie noch Einstellungen bezüglich Bewässerungsmenge und –dauer vornehmen.

Pflanzenpflege vor der Abfahrt

Vor der Abfahrt in den Urlaub sollten Sie Ihre Pflanzen auch noch ausputzen. Entfernen Sie welke Blätter gründlich aus der Pflanze. Regnet es nämlich während Ihrer Abwesenheit, können sich die welken Blätter zu einem wahren Nährboden für Pilzkrankheiten entwickeln.

Unkraut entfernen

Ebenfalls sollten Sie Unkraut entfernen. Gerade kleinere Topfpflanzen werden von starkwüchsigem Unkraut nämlich schnell überwachsen.

Pflanzen zurückschneiden

Außerdem ist ein Rückschnitt einzelner Pflanzen vor dem Urlaub sinnvoll. Insbesondere der Bleiwurz oder der Enzianstrauch, die sehr stark wachsen, sollten Sie noch einmal kräftig zurückschneiden. Bis Sie aus dem Urlaub zurück sind, haben diese dann wieder eine schöne Form angenommen.

Vor dem Urlaub Düngen nicht vergessen

Kübelpflanzen brauchen Dünger, in der Regel sogar wöchentlich. Was tun Sie jetzt bei einem mehrwöchigen Urlaub? Keine Sorge, wenn Sie zwei oder drei Wochen aussetzen, überleben Ihre Pflanzen das erfahrungsgemäß problemlos. Voraussetzung ist, dass Sie in den Wochen vor dem Urlaub auf eine besonders sorgfältige Düngung achten.

Schädlinge und Krankheiten behandeln

Der letzte Schritt vor dem Urlaub besteht darin, Ihre Pflanzen noch einmal gründlich auf Krankheiten und Schädlinge zu untersuchen und sie entsprechend zu behandeln. Gehen Sie hierbei sehr akribisch vor. Schon ein einziger übersehener Schädling kann sich während Ihres Urlaubs ungehindert ausbreiten und Ihre Pflanze im schlimmsten Fall zerstören.

Quelle: Mein schöner Garten