Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Urlaubsziele für Fans spektakulärer Achterbahnen

Es gibt weltweit zahlreiche Menschen, die ihren Sommerurlaub dazu nutzen, die größten Achterbahnen der Welt zu erkunden. Viele der Coaster stammen aus Deutschland, denn hier ist mit Gerstlauer Amusement Rides einer der bekanntesten Entwickler und Hersteller von Achterbahnen beheimatet. Eine der neuesten Achterbahnen aus Münsterhausen feiert am 1. Juli 2016 ihr einjähriges Bestehen. Sie trägt den Namen „Der Schwur des Kärnan“ und steht im Hansapark in Schleswig-Holstein. „Der Schwur des Kärnan“ darf für sich zwei Rekorde in Anspruch nehmen. Gemeinsam mit dem „Silver Star“ ist sie die höchste Achterbahn in Deutschland und steht außerdem mit dem „Silver Star“ auf dem Platz 2 der Rangliste der höchsten europäischen Achterbahnen.

Was hat „Der Schwur des Kärnan“ zu bieten?

Über ein Jahr haben die Entwickler gerechnet und getüftelt, um der Achterbahn der Kategorie Hyper-Coaster den Thrill zu verleihen, der gerade noch so erlaubt ist. An mehreren Stellen der 1.235 Meter langen Strecke hat der Körper der Nutzer das Mehrfache der Erdbeschleunigung auszuhalten. Bei einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 127 Kilometern pro Stunde „fangen die Wangen an zu schlackern“, berichtete der Konstrukteur stolz in einem Interview im Rahmen einer Doku des Senders n-tv. Der Start erfolgt an einem 79 Metern hohen Turm mit einem Rückwärtsfreifall aus 67 Metern Höhe. Die Fahrt dauert rund 3,5 Minuten und führt auf den Schienen nach dem ersten Freifall bis hinauf auf eine Höhe von 73 Metern.

Welche Achterbahnen sind die Rekorhalter?

Wer die höchste Achterbahn der Welt testen möchte, muss sich in dem Six Flags Erlebnispark in New Jersey begeben. Der dortige Coaster „Kingda Ka“ bringt es auf eine Höhe von 139 Metern. Er ging 2005 in Betrieb und galt bis 2010 mit bis zu 206 Kilometern pro Stunde auch als die schnellste Achterbahn der Welt. Derzeit hält die Stahlachterbahn „Formula Rossa“ in Abu Dhabi mit bis zu 240 Kilometern pro Stunde den Geschwindigkeitsrekord. Sie stammt von dem in der Schweiz beheimateten Hersteller Intamin. Die derzeit mit 2.479 Metern längste Achterbahn der Welt steht im japanischen Nagashima Spa Land und trägt den Namen „Steel Dragon 2000“. Wer die schnellste Holzachterbahn der Welt testen möchte, ist beim „Colossos“ im Heidepark Soltau an der richtigen Adresse. Sie bringt es auf eine Geschwindigkeit von bis zu 120 Kilometern pro Stunde. Die höchste Holzachterbahn der Welt wurde 2008 in Südkorea eröffnet. Der bis zu 56 Meter hohe Holzcoaster stammt ebenfalls aus dem Hause Intamin.

Quelle: kärnan.de, intaminworldwide.com, gerstlauer-rides.de