Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Sony und Honda arbeiten für E-Auto zusammen

Close up man in the suit plugging a power supply into an electric car at charging station in the

Der japanische Elektronikkonzern Sony und der Autobauer Honda haben sich zusammengetan, um binnen vier Jahren ein Elektroauto zu entwickeln und an den Markt zu bringen.

Der Elektronikkonzern Sony liebäugelt schon länger mit der Herstellung von E-Autos und hat nun in Honda offenbar den passenden Partner gefunden. Die beiden Unternehmen gaben an, noch in diesem Jahr ein Gemeinschaftsunternehmen gründen zu wollen, welches Elektroautos entwickeln und verkaufen soll.

Erstes E-Auto bereits 2025?

Schon 2025 soll das erste Modell auf den Markt kommen, so die beiden Unternehmen. Dabei sind die Rollen klar verteilt: Honda soll die Produktion übernehmen und die Vertriebsstrukturen schaffen. Sony will dagegen die Mobilitätsplattform entwickeln. Außerdem will man die Expertise für die Netzwerksysteme, Sensorik und Unterhaltungstechnik liefern.

Sony-Chef Kenichiro Yoshida gab an, dass man die „Evolution in der Mobilität anführen“ wolle. Dabei könne man die hauseigene „Technologie und Erfahrung mit der langjährigen Erfahrung von Honda bei der Entwicklung und dem Bau von Autos verbinden“.

Toshihiro Mibe, der Chef des Honda-Konzerns, zeigte sich zudem zuversichtlich, dass ein Börsengang des Gemeinschaftsunternehmens stattfinden könne. Aktuell stehe das zwar noch nicht auf der Tagesordnung, möglich wäre es aber dennoch. Er zeigte sich auch für weitere Partner offen.

Honda verfolgt eigene E-Auto-Strategie

Unabhängig von der Zusammenarbeit mit Sony will Honda auch seine eigene Elektroauto-Strategie weiter verfolgen. Aktuell stellt Honda den Geländewagen „CR-V“ und die Limousine „Clarity“ bereits als Plug-in-Hybride her.

Mibe erklärte bei der Bekanntgabe der Zusammenarbeit, dass Sony und Honda „viele historische und kulturelle Gemeinsamkeiten haben“. Allerdings sind die „technologischen Fachgebiete sehr unterschiedlich“. Dennoch ist er überzeugt davon, dass man mit der Zusammenarbeit die Stärken beider Parteien optimal zusammenführen könne.

Sony hat ebenfalls bereits eigene E-Autos entwickelt. So wurde schon Anfang Januar 2022 der zweite Prototyp eines eigenen Elektroautos vorgestellt. Das Modell „Vision-S 02“, der Nachfolger von „Vision-S 01“ aus dem Jahre 2020 soll jetzt über eine eigens gegründete Firma hergestellt werden. Aktuell prüft diese die Produktion noch. Allerdings wollte Sony derzeit noch keine Angaben machen, was die Zusammenarbeit mit Honda für dieses Projekt in Zukunft bedeutet.

Quelle: Reuters