Sami Khedira: Ausfall wegen Herzproblemen

In den nächsten Wochen muss der Fußballklub Juventus auf Starspieler Sami Khedira verzichten. Kurz vor der Champions-League-Partie bei Atlético wurde bekannt, dass Khedira aufgrund von Herzproblemen für unbestimmte Zeit nicht spielen kann.

15 Pflichtspiele hat Sami Khedira alleine in dieser Saison bei Juventus verpasst – wegen Verletzungen. Jetzt kommt die nächste Zwangspause für den Fußballspieler, der bereits 77 Mal in der deutschen Fußballnationalmannschaft spielte. Dieses Mal ist allerdings unklar, wie lange der Spieler ausfallen wird. Sein Klub hat kurz vor dem Spiel gegen Atlético Madrid bekannt gegeben, dass Sami Khedira wegen Herzrhythmusstörungen behandelt werde.

Was hat Sami Khedira?

Nähere Angaben hat Juventus Turin bisher nicht gemacht. Allerdings sollen in den kommenden Tagen weitere Untersuchungen folgen, die für ein klares Bild sorgen sollen. Wie aus einem Bericht der italienischen Zeitung „Gazzetta dello Sport“ hervorgeht, könnte Khedira bereits in 30 bis 40 Tagen zurück auf den Platz kehren – sofern die Behandlung optimal verläuft. Bestätigungen des Klubs oder Khediras selbst blieben bisher allerdings aus.

Der 31-Jährige erlebte den Höhepunkt seiner Karriere 2014, als er mit der deutschen Nationalmannschaft Fußball-Weltmeister wurde. Allerdings war er von Bundestrainer Joachim Löw nach dem Vorrunden-Aus bei der Fußball-WM 2018 nicht mehr berücksichtigt worden. Beim Tabellenführer der Serie A hatte Khedira gerade erst seinen Stammplatz im zentralen Mittelfeld zurückerobert.

Über Sami Khedira

Sami Khedira wurde am 04. April 1987 in Stuttgart geboren. Er besitzt neben der deutschen auch die tunesische Staatsbürgerschaft. In seiner Jugend und bis Juli 2010 spielte er beim VfB Stuttgart, 2007 gewann er mit seinem Verein sogar die deutsche Meisterschaft. 2009 wurde er zum deutschen Nationalspieler und nach der WM 2010 wechselte er zu Real Madrid.

Bis 2015 feierte Khedira bei Real Madrid große Erfolge und gewann unter die spanische Meisterschaft „Copa del Rey“, die UEFA Champions League und die FIFA-Klub-WM. Seit der Saison 2015/16 spielt Khedira für Juventus Turin.

Seine Ausbildung zum Industriekaufmann gab der Fußballer allerdings schon nach eineinhalb Jahren auf, als er vom A-Junioren-Bereich in die Amateurmannschaft vom VfB Stuttgart aufgenommen wurde. Sami Khediras Bruder Rani ist ebenfalls Profifußballer.

Quelle: dpa