Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Rauchen mit Kind an Bord – nicht in Österreich | Alltagsmagazin.de

Rauchen mit Kind an Bord – nicht in Österreich

Ab dem 01. Mai 2018 will Österreich Autofahrer mit einem Bußgeld bis zu 1.000 Euro bestrafen, wenn sie mit minderjährigen Kindern an Bord im Fahrzeug rauchen. In anderen Staaten gibt es bereits ähnliche Verbote, Deutschland hinkt dagegen hinterher.

Raucher werden ab 01. Mai 2018 bestraft

will Österreich Autofahrer rigoros bestrafen, die im Auto rauchen, wenn minderjährige Kinder mit an Bord sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Autofahrer selbst oder sein Beifahrer rauchen. Bis zu 1.000 Euro können pro Verstoß fällig werden. Allerdings ist Österreich kein Vorreiter in dieser Beziehung, denn ähnliche Regelungen haben schon viele EU-Länder eingeführt.

Viele EU-Länder schützen Kinder im Auto vor Rauchern

So haben England und Wales eine Regelung getroffen, die besagt, dass bis zu 60 Euro Bußgeld fällig werden, wenn im Auto geraucht wird und Kinder unter 18 Jahren mit an Bord sind. Ausgenommen von der Regelung sind Cabrios mit geöffnetem Verdeck.

In Schottland gilt das Rauchverbot generell für alle Fahrer und Insassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Schiebedach oder Fenster geöffnet sind oder nicht. Das Vergehen wird mit einem Bußgeld bis zu 120 Euro bestraft. Ausgenommen davon sind ausschließlich E-Zigaretten. In Frankreich müssen Autofahrer mit einem Bußgeld von mindestens 68 Euro rechnen, wenn sie im Auto mit Minderjährigen rauchen.

In Griechenland ist das Rauchen in Taxen, öffentlichen Bussen und PKW generell untersagt, wenn Kinder unter zwölf Jahren mit an Bord sind. Das Bußgeld kann hier bis zu 1.500 Euro betragen. Dem Fahrer droht in öffentlichen Verkehrsmitteln sogar eine Strafe bis zu 3.000 Euro. Außerdem kann ein bis zu einmonatiges Fahrverbot verhängt werden. Dies gilt selbst dann, wenn nicht der Fahrer selbst, sondern ein Passagier in Anwesenheit eines Kindes unter zwölf Jahren raucht.

Irland hat ein Rauchverbot ausgesprochen, wenn Kinder unter 18 Jahren mit an Bord sind. Ein Verstoß wird mindestens mit 100 Euro geahndet, kann aber auf bis zu 1.000 Euro ansteigen, wenn das Haltesignal der Polizei missachtet wird.

Italien geht im Nichtraucherschutz noch weiter, hier gilt sogar ein Verbot, wenn Schwangere mit an Bord sind. Die Kosten für den Verstoß reichen von 500 bis 5.000 Euro, wenn Kinder unter zwölf Jahren oder Schwangere mit im Auto sitzen. Bei Kindern zwischen zwölf und 17 Jahren wird der Verstoß mit 250 bis 2.500 Euro geahndet. Auf Zypern ist das Rauchen im Auto ebenfalls verboten, wenn Kinder unter 16 Jahren mitfahren. Das Bußgeld kann bis zu 85 Euro betragen.

Deutschland hinkt beim Nichtraucherschutz hinterher

Anders sieht es in Deutschland aus. Hier haben sich zwar in Umfragen aus dem letzten Jahr zwei Drittel der Befragten für ein Rauchverbot im Auto ausgesprochen. Doch Hermann Gröhe, damaliger Gesundheitsminister, erklärte, dass ein entsprechendes Gesetz womöglich verfassungswidrig sei.

Quelle: ene