Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Neues Hobby gesucht? Basketball liegt im Trend

Basket ball hoop in basketball court

Jeder, der sich nach den langen Monaten des Nichtstuns nach sportlicher Betätigung sehnt, hat unterschiedliche Vorlieben. Doch warum nicht einmal den Basketball-Sport ausprobieren? Insbesondere groß gewachsene Personen können hier punkten, doch mit der richtigen Technik ist es fast jedem möglich, den Korb zu treffen. Entscheidend ist aber auch hier das richtige Equipment.

In erster Linie ist das natürlich der Basketball. Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen Bällen, die für den Indoor- oder den Outdoor-Bereich geeignet sind. Erstere Variante wird meist aus Leder oder Kunstleder gefertigt, die auch als Streetbasketbälle bekannten Outdoor-Varianten bestehen dagegen aus Gummi.

Was ist beim Kauf eines guten Basketballs zu beachten?

Damit die Freude am Sport lange bestehen bleibt, sollten beim Kauf des neuen Basketballs ebenfalls einige Dinge beachtet werden. Entscheidend ist etwa die geplante Einsatzart – innen oder außen. Die Gummi-Basketbälle sind sehr robust und preislich meist günstiger. Allerdings haben sie eine rauere Oberfläche und werden in schwitzigen Händen schneller rutschig. Die Indoor-Variante bietet sehr viel besseren Grip, ist aber teurer und empfindlicher – vor allem im Außeneinsatz.

Auch gibt es unterschiedliche Größen beim Basketball: Diese reichen vom Mini-Basketball in Größe drei, der einen Umfang von nur 550 bis 580 Millimeter aufweist. Für den Hobbysportler ist dieser Basketball sicher ausreichend, bei offiziellen Wettbewerben allerdings nicht zugelassen. Der offizielle NBA-Basketball hat dagegen die Größe sieben und einen Umfang zwischen 749 und 780 Millimetern. Die Größe sechs ist für Frauen und Jugendliche gedacht und die Größe fünf für Kinder zwischen elf und 13 Jahren.

Gewicht beeinflusst Spielerlebnis

Die Größe des Basketballs bestimmt auch dessen Gewicht. Dieses wiederum kann das Spiel an sich beeinflussen. Generell gilt: Ein leichter Ball lässt sich mit weniger Kraft in den Korb bugsieren und ist daher vor allem für noch unerfahrene und jüngere Spieler sinnvoll. Dennoch lässt er sich meist schwerer kontrollieren.

Daher sollte der Basketball auch auf die jeweiligen Bedürfnisse der Spieler abgestimmt werden. Unter anderem ist hier der Hersteller Molten empfehlenswert. Die meisten kennen den klassischen Molten Basketball aus dem Schulsport, denn dort wird er häufig eingesetzt. Doch der Hersteller hat auch für kleinere Kinder einige Modelle auf Lager.

Wichtig ist, dass hier großer Wert auf eine gute Qualität und Verarbeitung der Materialien gesetzt wird. Der Basketball ist schließlich vielen Belastungen ausgesetzt, die er gut verkraften sollte, um möglichst lange Freude daran zu haben.

Quelle: Wikipedia