Joe Biden stellt sich dem Rennen um die US-Präsidentschaft

In der letzten Aprilwoche 2019 bestätigte Joe Biden offiziell, dass er für die nächste Wahl zum US-Präsidenten im Jahr 2020 kandidieren will. Offenbar will er den Beweis für seine Behauptungen nach der Wahl von Donald Trump antreten.

Der Demokrat Joe Biden hatte nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten erklärt, dass er ein deutlich besseres Ergebnis als Hillary Clinton hätte erzielen können. Selbst republikanische Senatoren hatten sich dieser Meinung angeschlossen.

Joe Biden hat noch einen weiten Weg bis zur Kandidatur vor sich

Aktuell gilt die Ankündigung der Kandidatur von Joe Biden lediglich parteiintern. Um am Ende tatsächlich gegen die Kandidatin oder den Kandidaten der Republikaner antreten zu können, muss sich Biden bei den Demokraten gegen 19 Mitbewerber um die Kandidatur bei der US-Präsidentenwahl 2020 durchsetzen. Zu seinen größten Konkurrenten dürfte Bernie Sanders werden. Sanders ist normalerweise parteilos, trug sich aber für die Wahl 2016 bei den Demokraten ein. Dort unterlag er bei den parteiinternen Vorwahlen Hillary Clinton. Bernie Sanders hatte seine Kandidatur für die Neuwahl des US-Präsidenten im kommenden Jahr bereits im Februar 2019 offiziell bestätigt. Weitere demokratische Konkurrenten von Joe Biden sind beispielsweise Elizabeth Warren, Julian Castro und Beto O’Rourke.

Welche Erfahrungen bringt Joe Biden als Präsidentschaftskandidat mit?

Barack Obama hatte Joe Biden nach seiner Wahl im Jahr 2009 zum Vizepräsidenten der USA ernannt. Auch nach seiner Wiederwahl im Jahr 2013 setze Barack Obama auf Bidens Unterstützung in der Position des Vizepräsidenten. Joe Biden bringt außerdem umfangreiche Erfahrungen im Bereich Außenpolitik mit. Er war 26 Jahre lang als Mitglied des amerikanischen Senats an der Außenpolitik beteiligt. Der Demokrat mit „Baujahr“ 1942 hat Universitätsabschlüsse in den Fächern Politikwissenschaften sowie Geschichte und ist Doctor Juris. Er war viele Jahre als Rechtsanwalt im US-Bundesstaat Delaware aktiv. Seine politische Karriere startete er 1970 in der Kommunalvertretung des New Castle County. Im Alter von 29 Jahren wurde er in den US-Senat gewählt. Biden gilt als Verfechter einer Einschränkung der Waffenbesitzrechte.

Quelle: BBC, NY Times