Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Bernie Sanders will bei der nächsten US-Wahl erneut antreten

Im 2016er Rennen um die Kandidatur für Wahl des US-Präsidenten musste sich Bernie Sanders seiner Konkurrentin Hillary Clinton geschlagen geben. Nun verkündigte er, dass er sich der Herausforderung noch einmal stellen will.

Die nächste Wahl des US-Präsidenten findet im Jahr 2020 statt. Mit seiner aktuellen Politik hat sich Donald Trump inzwischen sogar Kritik aus den Reihen seiner eigenen Partei eingehandelt. Mit Bernie Sanders steht ein starker Gegner zur Verfügung, der gute Chancen hat, die Nachfolge von Donald Trump antreten zu können.

Wie positioniert sich Bernie Sanders politisch?

Der für den US-Bundesstaat Vermont aktive Senator ist parteilos. Allerdings vertritt er einen demokratischen Standpunkt, weshalb er auch zur Fraktion der Demokraten im US-Senat gehört. In einem an mehrere TV-Sender verschickten Video gab Bernie Sanders bereits einige Ziele bekannt, die er in den Mittelpunkt seines Wahlkampfs stellen will. Danach wird er sich für Verbesserungen bei der Krankenversicherung einsetzen. Außerdem fordert er eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns und will es Jugendlichen ermöglichen, kostenlos studieren zu können. Sanders will sich außerdem dafür einsetzen, dass die amerikanische Politik nicht weite von „Sonderinteressen“ bestimmt wird. Zwar machte er dazu keine konkreten Angaben, doch es ist offensichtlich, dass er damit beispielsweise auf Donald Trumps Aktionen im Zusammenhang mit dem Mauerbau zu Mexiko anspielt. In mehreren Interviews gab Bernie Sanders an, dass er jetzt schon damit rechnet, wegen seiner Wahlkampfziele von Donald Trump massiv attackiert zu werden.

Wissenswertes zur Person Bernie Sanders

Das Licht der Welt erblickte Bernie Sanders im Jahr 1941 im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Sowohl sein Vater als auch seine Mutter haben polnische Wurzeln. Sanders wurde mit den Grundsätzen des jüdischen Glaubens erzogen. Schon während seiner Zeit am Brooklyn College entdeckte er sein Interesse für die Politik und engagierte sich in einer demokratischen Jugendorganisation. Der Senator hat ein abgeschlossenes Psychologiestudium sowie Universitätsabschlüsse in den Fächern Geschichte und Politikwissenschaften. Bevor er hauptamtlich als Politiker arbeitete, betätigte sich Sanders als Autor, Dokumentarfilmer und Zimmermann. Die politische Karriere startete er 1981 als Bürgermeister von Burlington. Ab 1991 wurde er Mitglied des US-Parlaments. Dort hatte er zum Start eine Sonderstellung, denn er war der einzige parteilose Abgeordnete. Die bei den Wiederwahlen gewonnenen Stimmenanteile stiegen bis zuletzt kontinuierlich an.

Quelle: CBS, CNN