Iglo kann Nutri-Score nun doch einführen

Iglo war eines der ersten Unternehmen, die sich bereit erklärten, den Nutri-Score auf den eigenen Produkten abzudrucken. Doch dann klagte ein Verein gegen das Vorhaben und das Gericht gab der einstweiligen Verfügung statt. Nun haben sich die Parteien geeinigt.

Künftig darf der Tiefkühlkost-Hersteller den Nutri-Score verwenden, um seine Produkte damit zu kennzeichnen. Wie aus einer Unternehmensmitteilung hervorgeht, habe man sich mit dem Münchener Verein „Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft“ mittlerweile außergerichtlich geeinigt. Bereits ab spätestens sollen die ersten Produkte mit entsprechender Kennzeichnung in den Handel kommen.

Was ist der Nutri-Score?

Beim Nutri-Score-System werden in Lebensmittel enthaltene Bestandteile, wie Zucker, Fett, Salz, Ballaststoffe oder Proteine in eine Bewertung aufgenommen. Daraus entsteht ein einzelner Wert, der auf einer fünfstufigen Skala von Dunkelgrün bis Rot dargestellt wird.

Die Einigung, die jetzt erzielt wurde, kann den für den 14. November 2019 angesetzten Termin für eine Berufungsverhandlung vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht, ersetzen. Dieser sollte über die Aufhebung der einstweiligen Verfügung entscheiden, findet nun aber nicht mehr statt.

Zuvor hatte das Landgericht in Hamburg geurteilt, dass der Nutri-Score gegen europäische Vorschriften zur Lebensmittelkennzeichnung verstoße. Daher sei er im geschäftlichen Verkehr unzulässig.

Iglo führt Nutri-Score ein

Online hat Iglo bereits einige Produkte mit dem Nutri-Score ausgewiesen. Auch Schwesterfirmen aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden nutzen den Nutri-Score bereits. Iglo hatte im Streit über die Kennzeichnung sogar den Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft „Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde“ (BLL), verlassen. Denn dieser lehnt den Nutri-Score ab und hat ein eigenes System veröffentlicht.

Julia Klöckner, die Bundesernährungsministerin, hat die Einführung des Nutri-Score ebenfalls lange verhindert. Im September gab sie ihren Widerstand auf, so dass unter anderem die Handelsketten Aldi Nord und Aldi Süd angekündigt hatten, den Score einzuführen.

Quelle: dpa