Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Ausbau der Windenergie legte 2014 kräftig zu

Am 29. Januar 2015 veröffentlichte der Bundesverband Windenergie die aktuellen Zahlen zum Stand des Ausbaus der Infrastrukturen in Deutschland. Damit ist die Bundesregierung ihren hohen Zielen bei der Energiewende ein ganzes Stückchen näher gekommen, denn 2014 kann bei der Steigerung der Gesamtleistung der in Deutschland in Betrieb befindlichen Windkraftwerke durchaus als Erfolgsjahr betrachtet werden.

Welcher konkrete Zuwachs wurde bei der Windenergie erzielt?

Auf dem Festland wurden 2014 Windkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt 4.750 Megawatt in Betrieb genommen. Doch nicht jede dieser Anlagen brachte auch wirklich einen Zuwachs, denn es wurden auch einige bereits verschlissene Windkrafträder bei den Ausbaumaßnahmen ersetzt. Der echte Leistungszuwachs auf dem Festland schlägt nach den Angaben des Bundesverbands Windenergie mit knapp 4.400 Megawatt zu Buche. Damit konnte die Gesamtleistung der Windräder auf dem deutschen Festland auf rund 38.000 Megawatt gesteigert werden. Rechnet man noch die Leistung der deutschen Off-Shore-Windkraftwerke dazu, können in Deutschland insgesamt 39.000 Megawatt Strom aus Windkraftanlagen gewonnen werden.

Wie sehen die Trends und Ziele bei der Nutzung der Windkraft derzeit aus?

In nächster Zeit soll die Leistung der an Land befindlichen Windkraftanlagen nach den aktuellen Zielen der Bundesregierung pro Jahr um 2.500 Megawatt gesteigert werden. Der Bundesverband Windenergie erwartet jedoch einen tatsächlichen Leistungszuwachs von 3.500 Megawatt pro Jahr. Ähnliche Ziele hat sich die Bundesregierung auch beim Ausbau der Solaranlagen gesteckt. Diese konnten jedoch im Jahr 2014 mit einem Zuwachs von rund 2.000 Megawatt nicht erreicht werden. Windkraft hat den Vorteil, dass sie sich wesentlich günstiger als solare Energie und andere Arten von erneuerbarer Energie nutzen lässt. Deshalb hat sich Bundesregierung auch dazu entschlossen, beginnend mit dem Jahr 2016 die garantierten Abnahmepreise für Strom aus Windenergie deutlich zu senken. Im Jahr 2016 erfolgt der erste Schritt mit einer Reduzierung um 4,8 Prozent.

Quelle: Reuters