Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Achtung Eltern: Preiserhöhung bei Tonies und Toniebox winkt

Little girl playing with animal toys in playroom

Etliche deutsche Kinderzimmer kommen nicht mehr ohne sie aus: Die Toniebox. Mit dieser Entwicklung gelang zwei Gründern aus Düsseldorf der große Durchbruch. Jetzt zeichnet sich eine Preiserhöhung ab.

Aktuell kommt man in kaum einem Bereich um Preisanpassungen herum. Der Streamingdienst DAZN etwa hat seine Preise um das Doppelte erhöht, Deezer hat am Dienstag seine Preise erstmals seit zehn Jahren angepasst. Nun folgte noch die Nachricht, dass auch die Toniebox und die Tonies künftig mehr kosten werden.

Was ist die Toniebox?

Die Toniebox ist im Grunde genommen ein vernetzter Musikplayer, der für Kinder ab drei Jahren gestaltet wurde. Auf diese Box wird dann ein Hartgummifigürchen, ein so genannter Tonie, gestellt. Danach wird der Inhalt, wie etwa Musik oder eine Geschichte, abgespielt. Die Figuren sind robust gefertigt, so dass sie nicht nur auf die Toniebox gestellt werden können, wenn der Nachwuchs ein Hörspiel hören will, sondern es kann auch mit ihnen gespielt werden.

Im Schnitt kostet eine Tonie-Figur aktuell um die 15 Euro. Für zwölf Euro gibt es so genannte Kreativ-Tonies. Auf diese lassen sich eigene Inhalte aufspielen. Zum 01. Mai 2022 sollen die Preise allerdings steigen. Das Unternehmen, das hinter der Toniebox steht, kündigte an, die unverbindlichen Preisempfehlungen sowohl für die Box als auch die Figuren zu erhöhen. Als Grund gaben die beiden Düsseldorfer Familienvater, die hinter den Tonies stehen, gestiegene Kosten an.

Wie hoch steigen die Kosten für Tonies und Toniebox?

Das Unternehmen berichtete von weltweit extrem gestiegenen Rohstoffpreisen. Die Figuren für die Toniebox werden in Tunesien, die Boxen selbst in China produziert. In der Pressemitteilung heißt es, man verwende „entsprechend hochwertige Bauteile und lege großen Wert auf faire Arbeitsbedingungen“. Damit wolle man „die gewohnte hohe Qualität…auch weiterhin gewährleisten“. Dennoch haben sich auch bei diesem Unternehmen die Kosten deutlich erhöht, insbesondere im Bereich Logistik.

Die Tonies sollen daher ab dem 01.05.2022 17 statt 15 Euro kosten. Die Preissteigerung bei den Kreativ-Tonies liegt bei einem Euro, so dass sie künftig für 13 Euro erhältlich sind. Das Starterset, bestehend aus der Toniebox sowie einem Kreativ-Tonie soll künftig für 100 statt bisher 80 Euro angeboten werden.

Schon bisher galten die Tonies nicht als günstig, doch Gründer Patric Faßbender erklärte, es handele sich um handbemalte, sehr robuste Figuren. Zu beachten sei auch, dass man immer zwei Lizenzen für Charaktere von Drittfirmen erwerben müsse: Eine Audio- und eine Merchandising-Lizenz.

Trotz des hohen Preises konnte die Toniebox seit Einführung auf dem Markt 2016 bereits 2,4 Millionen Mal verkauft werden – alleine bis September 2021, also ohne das Weihnachtsgeschäft des letzten Jahres. Die Hörfiguren wurden sogar 25 Millionen Mal verkauft.

Quelle: mbö