Sehenswerte Bauwerke: Tappan Zee Bridge in New York

Die neue Tappan Zee Bridge über den Hudson ist eine ingenieurstechnische Meisterleistung. Sie löste einen Vorgänger aus dem Jahr 1955 ab, der dem wachsenden Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen war.

Der offizielle Name der Tappan Zee Bridge lautet Gouvernor Mario M. Cuomo Bridge. Sie durfte am 8. September 2019 auf das einjährige Jubiläum ihrer Eröffnung in beide Fahrtrichtungen zurückblicken und bringt eine echte Verbesserung für die Autofahrer, die den Hudson River auf dem beiden Autobahnen Interstate 87 und 287 überqueren wollen. Sie gehört in der Rangliste der Schrägseilbrücken mit den breitesten Fahrbahndecks zu den Spitzenreitern.

Warum musste die neue Tappan Zee Bridge gebaut werden?

Die alte Auslegerbrücke aus dem Jahr 1955 hatte ihr ursprünglich geplante Nutzungsdauer von 50 Jahren bereits überschritten. Sie wurde damals für ein Verkehrsaufkommen von etwa 40.000 Fahrzeugen pro Tag ausgelegt. Zuletzt musste sie mit 140.000 Passagen pro Tag mehr als das Dreifache der geplanten Fahrzeugzahl bewältigen. Hinzu kam, dass sich das maximale Gewicht der Trucks immer weiter erhöhte. Außerdem gab es Sicherheitsbedenken, da ähnliche Verschleißanzeichen wie an der inzwischen komplett zurückgebauten Tappan Zee Bridge aus dem Jahr 1955 im Jahr 2007 zum Einsturz der Mississippi River Bridge im US-Bundesstaat Minnesota geführt hatten. Deshalb begannen 2011 die Planungsarbeiten für eine Ersatzbrücke mit einer wesentlich höheren Kapazität. Schon zwei Jahre später startete die Realisierung. Im Jahr 2017 wurde die grundlegende Konstruktion des Brückenneubaus abgeschlossen und das Deck mit den Fahrspuren in Richtung Norden und Westen eröffnet.

Zahlen rund Fakten rund um die neue Tappan Zee Bridge in New York

Die Brückenbauteile wurden in einer eigens dafür angemieteten Werft in der Nähe vorgefertigt. Anschließend wurden sie auf Lastkähnen zur Baustelle gebracht und vom Left Coast Lifter in das Bauwerk gehievt. Der Left Coast Lifter gehört zu den leistungsstärksten Schwimmkränen der Welt und wurde für den Neubau der Oakland Bay Bridge in San Francisco entwickelt. Die beiden Decks der neuen Tappan Zee Bridge sind 29 und 27 Meter breit und bieten jeweils vier Fahrspuren. Die Pylone für die Schrägseile ragen bis zu 128 Meter aus den Fluten des Hudson Rivers hinaus. Das längste Brückenbauelement hat eine Spannweite von 370 Metern. Insgesamt bringt es die neue Brücke auf eine Länge von rund fünf Kilometern. Die neue Tappan Zee Bridge wurde so konstruiert und gebaut, dass eine Nutzungsdauer von bis zu hundert Jahren angenommen wird. Befürchtungen, dass der Brückenneubau die Maut für die Hudson-Passage kräftig erhöhen würde, sind nicht eingetroffen. Die Höhe der Maut wurde bis zum Jahr 2025 „eingefroren“. Sie kann ausschließlich bargeldlos entrichtet werden und startet bei der Fahrzeugklasse 2L (2 Achsen, weniger als 2,3 Meter hoch) bei 4,75 US-Dollar. Noch können die neue Tappan Zee Bridge keine Schienenfahrzeuge passieren. Sie wurde beim Bau jedoch schon auf die Nachrüstung mit Eisenbahngleisen vorbereitet.

Quelle: US Federal Highway Administration, NY Times