Rückenwind in der Automobilbranche: Ford legt kräftig zu

Ford Deutschland hat Anfang August Zahlen veröffentlicht, die auf ein sehr gutes Geschäftsjahr schließen lassen. Zumindest dort scheinen die Folgen des Dieselskandals überwunden zu sein.

Die Absatzzahlen bei den PKW von Ford sind so hoch wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. Lediglich die Zahlen des Jahres 2009 waren höher. Das liegt aber daran, dass es 2009 insgesamt durch die „Abwrackprämie“ deutlich mehr Autokäufe gab.

Wie sehen die von Ford vorgelegten Zahlen genau aus?

Im Vergleich zum Juli 2018 konnte Ford im Juli 2019 seinen Marktanteil bei den Personenkraftwagen um 1,4 Prozent auf nunmehr 7,9 Prozent steigern. Dieser Wert liegt auch deutlich über dem langjährigen Mittel, das sich in den letzten 15 Jahren zwischen 6,7 und 7,63 Prozent bewegte. Bei den Verkaufszahlen für PKW und kleine Nutzfahrzeuge sehen die Julizahlen sogar noch besser aus. Mit 30.783 verkauften Fahrzeugen verzeichnete Ford die besten Juliwerte seit 1997. Davon entfallen 26.404 Exemplare allein auf neu zugelassene PKW in Deutschland. Nach den Angaben des Unternehmens bedeutet diese Zahl eine Steigerung um satte 26,8 Prozent im Verhältnis zum Vergleichsmonat im Vorjahr. Auch die Gesamtbilanz der ersten sieben Monate des Jahres 2019 kann sich sehen lassen. In diesem Zeitraum kamen bereits 169.758 neu zugelassene Ford-PKW zusammen. Eine solch hohe Zahl hat der Autobauer mit Ausnahme des Jahres 2009 (Abwrackprämie) zuletzt im Jahr 2001 erreicht. Damit positioniert sich Ford Deutschland weit über dem Schnitt des Wachstums, den alle in Deutschland beheimateten Autobauer erreichten (1,2 Prozent).

Mit welchen Modellen punktet Ford bei den deutschen Kunden?

Am beliebtesten in den ersten sieben Monaten des Jahres 2019 war der Ford Mustang. Dieses Modell verzeichnete im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein sattes Umsatzplus von 86,6 Prozent. Auf dem zweiten Platz landet nach den Angaben des Unternehmens der Ford Tourneo Connect mit einem Umsatzplus von 65,3 Prozent. Aber auch die Umsatzzahlen beim Ford EcoSport sind die Umsatzzahlen kräftig gestiegen. Bei diesem Modell verzeichnet Ford 44,9 Prozent mehr Verkäufe als im Vorjahr. Dabei war schon das Jahr 2018 ein Erfolgsjahr für diese Modellreihe, denn von 2016 auf 2018 konnte die Zahl der Neuzulassungen beim Ford EcoSport in Deutschland verdoppelt werden.

Quelle: Ford-Werke GmbH