Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Nations League: Deutschland – Niederlande: Partie endet mit Remis | Alltagsmagazin.de

Nations League: Deutschland – Niederlande: Partie endet mit Remis

In der Nations League schloss Deutschland die Gruppe A mit einem Remis gegen die Niederlande ab. Der Abstieg war bereits beschlossene Sache, dennoch hatte man sich mehr von der DFB-Elf erhofft.

Im letzten Länderspiel des Jahres traf die deutsche Nationalmannschaft in der Nations League auf die Niederlande. Die Partie endete nach einem 2:0 Vorsprung nach der ersten Halbzeit doch noch mit einem 2:2 Remis. Für die beiden deutschen Tore waren Timo Werner schon in der neunten Minute und Leroy Sané in der 19. Minute verantwortlich. Kurz vorm Ende, in der 85. Minute kassierte die DFB-Elf durch Quincy Promes den Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit schoss Virgil van Dijk in der 90. + 1. Minute die Niederlande zum Ausgleich.

Abstieg aus der A-Liga der Nations Leage stand bereits fest

Allerdings stand der Abstieg der deutschen Nationalmannschaft aus der A-Liga in der Nations League schon vor dem Spiel am Montagabend fest, das in Gelsenkirchen stattfand. Das Team liegt jetzt mit zwei Punkten hinter dem Gruppensieger Niederlande und Frankreich, die beide jeweils sieben Punkte erzielten.

Die nächste Nations League Saison startet 2020. Dann wird Deutschland in der Gruppe B spielen, wo die DFB-Elf auf deutlich schwächere Teams treffen dürfte. Die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020, die in zwölf europäischen Städten ausgetragen wird, kann die DFB-Elf aber noch erreichen. Die Nations League ermöglichte zwar die Qualifikation von vier Teams für die EM, aber es gibt anschließend auch eine normale Qualifikationsrunde. Diese wird am 02. Dezember ausgelost.

Deutschland – Niederlande: Wie die Partie nach anfänglicher Führung im Remis endete

Eigentlich sah es anfangs noch richtig gut für Deutschland aus. Schon früh war die DFB-Elf in Führung gegangen, nachdem Toni Kroos ein Zuspiel von Serge Gnabry direkt auf Timo Werner weiter leitete, der das erste Tor schoss. Kurz darauf hätte Werner fast noch einen Anschlusstreffer erreicht, allerdings konnte er die Hereingabe von Nico Schulz dann doch nicht verwerten.

Wenige Minuten später konnte Leroy Sané, für dessen Nichtnominierung zur WM 2018 in Russland es heftige Kritik hagelte, nach einem langen Pass von Kroos den Keeper Jasper Cillesen überwältigen und die DFB-Elf zum 2:0 schießen.

Anschließend gab es weniger Chancen für Deutschland. Ein kurzer Aufreger wurde von Niklas Süle in der 34. Minute provoziert, als er den Ball fast ins eigene Tor köpfte. Den dritten Treffer verpasste Deutschland im weiteren Spielverlauf immer wieder: Zunächst konnte Gnabry in der 40. Minute den Ball nicht verwerten, danach war es Werner, der nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff direkt in die Arme von Cillesen schoss. Nach einem Konter verpasste Werner in der 62. Minute nochmals das Tor, ebenso wie Sané in der 72. Minute nach einem Pass von Marco Reus.

Quelle: bka