Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Lady Gagas Hunde entführt

Music

Während sich Lady Gaga in Rom aufhielt, erfuhr sie aus der Heimat, dass ihre beiden französischen Bulldoggen Gustav und Koji entführt wurden. Der Hundesitter wurde bei der Tat angeschossen.

Der Mann war extra für die Spaziergänge mit den Tieren angestellt worden und wurde jetzt in Los Angeles angeschossen, wie US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf das Management der Sängerin sowie die Polizei berichteten. Der Hundesitter wurde den Angaben zufolge in einem labilen Zustand ins Krankenhaus gebracht, die Polizei untersucht den Fall aktuell. Lady Gaga selbst hat eine Belohnung von einer halben Million US-Dollar für Hinweise auf den Aufenthaltsort ihrer Hunde ausgelobt.

Lady Gaga drehte in Rom

Zur Tatzeit befand sich die Sängerin und Schauspielerin für Dreharbeiten zum neuen Film „Gucci“ von Regisseur Ridley Scott in Rom, wie aus Angaben der Nachrichtenagentur Adnkronos hervorgeht. In dem Film geht es um den Mord am Geschäftsmann Maurizio Gucci.

Lady Gaga spielt darin die Rolle von Patrizia Reggiani, der Ex-Frau von Gucci. Sie wurde nach seinem Mord im Jahr 1995 verurteilt, weil sie in die Tat verwickelt gewesen sein soll.

Lady Gaga – erfolgreiche Musikerin und Schauspielerin

Zuletzt stand Lady Gaga für „A Star Is Born“ vor der Kamera. Regie führte in dem Streifen Bradley Cooper. Mit bürgerlichem Namen heißt die berühmte Sängerin und Schauspielerin Stefani Germanotta und konnte bisher ihre Tonträger millionenfach verkaufen. Geboren wurde die Sängerin am 28. März 1986 in Manhattan, New York City.

2008 gelang ihr mit dem Debütalbum „The Fame“ der internationale Durchbruch. Insgesamt sechs Studioalben hat sie bisher veröffentlicht, darunter auch eines mit dem Jazz-Musiker Tony Bennet. 2019 wurde sie sogar für einen Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert. Darüber hinaus erhielt sie den Oscar für den besten Filmsong und wurde bisher mit elf Grammys und zwei Golden Globes ausgezeichnet.

Quelle: dpa