Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

IKEA verspricht unbefristetes Rückgaberecht

Wer sich Möbel ab sofort bei IKEA kauft, darf sich freuen. Der schwedische Möbelriese hat mit der Verteilung der neuen Kataloge, die in diesen Tagen an 26,8 Millionen Haushalte geliefert wurden, seine Rückgaberegelungen geändert – und zwar zugunsten der Kunden.

Die können alle Möbel, Vasen, Stoffe, Teppiche, Töpfe, Gläser, Körbe und Co., die nach Erscheinen des neuen Katalogs, also in dieser Woche, gekauft wurden, unbegrenzt zurückgeben. Bisher galt das Umtauschrecht für 90 Tage, künftig wäre es durchaus denkbar, dass Möbelstücke nach drei oder fünf Jahren zurückgegeben werden können. Sie müssen auch nicht originalverpackt sein und dürfen bereits genutzt worden sein. Ausgenommen vom unbegrenzten Rückgaberecht sind lediglich reduzierte Artikel aus der Fundgrube, Pflanzen und zugeschnittene Artikel, wie Arbeitsplatten und Stoffe.

IKEA will kundenfreundlicher werden

Für den Umtausch der gebrauchten und Jahre alten Waren ist lediglich ein gültiger Kassenbeleg vonnöten. Das Geld für die zurückgegebenen Artikel wird entweder in bar ausgezahlt oder es erfolgt eine Rücküberweisung, wenn damals mit EC-Karte bezahlt wurde. IKEA selbst gibt zwar an, dass die unbegrenzte Rückgabe nur für Artikel, die ab Erscheinen des neuen Katalogs gilt, schließt aber nicht aus, dass auch ältere Stücke zurückgegeben werden können. Man wolle sich bei der Rücknahme äußerst kulant zeigen, hieß es aus Unternehmenskreisen.

Aus der Deutschlandzentrale im hessischen Wallau wurde bekannt, dass IKEA sich insgesamt kundenfreundlicher zeigen und den Service verbessern wolle. Und dazu gehöre es nun einmal, dass man nicht lange über Schrammen an Möbeln und Co. diskutiere. Trotz des unbegrenzten Rückgaberechts erwartet man keinen sprunghaften Anstieg der Retouren.

Man kann jedoch auch bei IKEA nicht ausschließen, dass die Kunden sich künftig alle paar Jahre neu einrichten, ohne dafür einen Cent zu bezahlen. Einfach die alten Möbel zurückbringen, Geld zurück erhalten und neue Möbel mitnehmen.

Allerdings heißt es, dass das Einzelfälle sein werden. Dabei beruft sich das Unternehmen auf Erfahrungswerte aus Dänemark und Norwegen. Dort gibt es das unbegrenzte Rückgaberecht bereits seit drei Jahren. Zum neuen Geschäftsjahr soll die Retourenregelung von IKEA auch in Großbritannien und Spanien gelockert werden. Hier soll die Rückgabefrist jedoch auf 360 Tage beschränkt werden.