Chronik der Fußball WM 2014 – der 5. Juli 2014

Die Daten für unsere Chronik der Fußball WM 2014 wurden unverändert aus dem Liveticker übernommen. Möchten Sie die chronologische Reihenfolge haben, beginnen Sie bitte unten mit dem Lesen. Wir bieten Ihnen als Service auch einen Überblick über unsere Beiträge zur Chronik der Fußball WM 2014 an.

Unsere Informationen zum Match Niederlande gegen Costa Rica am 5. Juli 2014
* * *
Das Elfmeterschießen konnten die Niederlande für sich entscheiden. Sie haben sich damit einen Platz in der Chronik der Fußball WM 2014 im Halbfinale erobert.

* * *
Ergebnisse Elfmeterschießen:
Costa Rica – Borges – Tor – 1 zu 0 für Costa Rica
Niederlande – van Persie – Tor – 1 zu 1
Costa Rica – Ruiz – gehalten – 1 zu 1
Niederlande – Robben – Tor 2 zu 1 für die Niederlande
Costa Rica – Gonzales – Tor – 2 zu 2
Niederlande – Sneijder – Tor – 3 zu 2 für die Niederlande
Costa Rica – Bolanos – Tor – 3 zu 3
Niederlande – Huyt – Tor – 4 zu 3 für die Niederlande
Costa Rica – Umana – gehalten – 4 zu 3 für die Niederlande

* * *
Die zweite Hälfte der Verlängerung endet mit einem 0 zu 0, was bedeutet, dass für dieses Match die Ergebnisse eines Elfmeterschießens in die Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen werden müssen.

* * *
Wenige Sekunden vor Abpfiff wechselt der niederländische Trainer. Er beruft Cillessen aus dem Spiel und setzt als Ersatztorhüter Tim Krul ein.

* * *
120. Minute: Kuyt haut den Ball vor die Brust eines Verteidigers. van Persie setzt nach, landet aber in der Abseitsfalle.

* * *
119. Minute: Robben haut einen harten Schuss an die Querlatte. Costa Rica versucht einen schnellen Konter, lässt sich aber knapp vor dem Strafraum den Ball wegnehmen.

* * *
118. Minute: Ecke für die Niederlande, ausgeführt von Robben, doch die Abwehr von Costa Rica kann souverän klären.

* * *
117. Minute: Urena spielt eine Torchance heraus, hält voll drauf, scheitert aber an Cillessen.

* * *
115. Minute: Bolanos ballert einen Schuss links neben das Tor. In die Chronik der Fußball WM 2014 wird die erste Ecke für Costa Rica in diesem Spiel eingetragen. Änderungen am Spielstand zieht sie aber nicht nach sich.

* * *
114. Minute: Ein Angriff der Niederländer scheitert an der bereits bewährten Abseitsfalle der Costa Ricaner.

* * *
111. Minute: Navas stoppt einen Angriff von Huntelaar. Navas muss nach einem Foul von Huntelaar erneut behandelt werden. Huntelaar bekommt als Quittung eine Gelbe Karte.

* * *
108. Minute: Freistoß für die Niederlande, doch der Ball wird von der Abwehr ins Aus geschickt.

* * *
Acosta vom Team Costa Rica ist der Nächste der mit einer Gelben Karte in die Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen werden muss. Er hat Robben mit einem harten Bodycheck gestoppt.

* * *
Zum Start der zweiten Hälfte der Verlängerung nimmt der niederländische Trainer eine Veränderung vor. Martins Indi wird durch Huntelaar ersetzt. Er wird Robben und van Persie bei Angriffen unterstützen.

* * *
Als Ergebnis der ersten Hälfte der Verlängerung der Partie Costa Rica gegen die Niederlande wird ein 0 zu 0 in der Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen.

* * *
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit wegen der Verletzungspausen.

* * *
103. Minute: Freistoß für die Niederlande, getreten von Robben, doch der Ball prallt gegen die Mauer. Ein Tor wäre jetzt fatal gewesen, weil der Freistoß eine eindeutige Fehlentscheidung des Schiedsrichters war.

* * *
102. Minute: Der Niederländer Martins Indi entgeht bei einem Foul nur knapp einer Gelben Karte und einer damit verbundenen Gelb-Sperre.

* * *
Der niederländische Trainer scheint einen Wechsel deshalb nicht zu wollen, weil er seine besten Schützen für ein mögliches Elfmeterschießen im Spiel behalten möchte.

* * *
99. Minute: Und wieder einmal tappt der Niederländer van Persie in eine geschickt aufgebaute Abseitsfalle.

* * *
97. Minute: Costa Rica holt Tejeda vom Feld und Cubero bekommt die Chance, sich mit einem Torschuss in der Chronik der Fußball WM 2014 zu verewigen.

* * *
94. Minute: Robben tritt eine Ecke für die Niederlande, aber Navas wirft sich gekonnt zwischen Ball und Tor. Allerdings scheint er sich bei der Aktion verletzt zu haben, denn er liegt am Boden und muss behandelt werden. Doch glücklicherweise kann er im Spiel bleiben.

* * *
Für die Verlängerung haben die Niederländer einen kleinen Vorteil: Sie dürfen noch zwei Mal wechseln, während der Trainer von Costa Rica nur noch einen Spieler austauschen darf.

* * *
Die reguläre Spielzeit des Matchs Costa Rica gegen die Niederlande wird mit einem 0 zu 0 unentschieden in der Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen. Für die Entscheidung ist eine Verlängerung notwendig.

* * *
Ein Foul von Diaz wird mit einem Freistoß für die Niederlande geahndet. van Persie versucht einen Direktpass, scheitert aber an Torhüter Navas. Auch der Versuch eines Nachschusses von van Persie geht schief.

* * *
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit als Chance, eine Verlängerung zur Herbeiführung einer Entscheidung zu vermeiden.

* * *
89. Minute: va Persie verschenkt eine geniale Torchance für die Niederlande, indem er das Leder einfach ins Aus rollen lässt. Offenbar war er der Meinung, dass er sich im Abseits befindet, was aber nicht der Fall war.

* * *
87. Minute: Die Abseitsfallen der Costa Ricaner funktionieren nach wie vor perfekt. Gonzales lässt auf faire Weise Lens beim Versuch eines Angriffs gekonnt auflaufen.

* * *
84. Minute: Freistoß für die Niederlande, aber van Persie kann sich nicht gegen den Torhüter Navas durchsetzen.

* * *
81. Minute: Freistoß für die Niederlande nach einem Foul von Gonzales, der dafür die Gelbe Karte sieht und sich in der Chronik der Fußball WM 2014 einen Eintrag mit einer Gelb-Sperre einhandelt. Sneijder tritt den Freistoß. Der Direktschuss landet in der linken unteren Ecke am Pfosten und prallt nach außen ab.

* * *
80. Minute: Auch der Niederländer Lens schafft es nicht, die Abseitsfalle der Costa Ricaner erfolgreich zu umgehen.

* * *
Der Trainer von Costa Rica, der eigentlich auch wechseln wollte, überlegt noch einmal kurz und bereitet einen anderen Austausch vor. Erneut muss Gamboa nämlich behandelt werden. Er scheidet nun verletzungsbedingt aus und wird in der 79. Minute durch Dave Myrie ersetzt.

* * *
75. Minute: Die Niederlande wechseln. Depay darf sich auf der Bank aufruhen und Jermain Lens bekommt die Chance, seinem Team einen Eintrag in der Chronik der Fußball WM 2014 im Halbfinale zu verschaffen.

* * *
74. Minute: Gamboa darf sich nach einer gefährlichen Aktion eine Standpauke beim Schiedsrichter abholen. Den Freistoß für die Niederlande haut Kuyt ins Aus.

* * *
72. Minute: Ruiz verschenkt eine Chance für Costa Rica, obwohl er sich nur einem Verteidiger und dem Tormann gegenüber sieht.

* * *
70. Minute: Gamboa liegt nach einem Zweikampf verletzt am Boden. Eine Fremdeinwirkung lag nicht vor. Gamboa wird vom Feld getragen. Noch kündigt der Trainer keinen Wechsel an. Gamboa kommt nach zwei Minuten ins Spiel zurück.

* * *
68. Minute: van Persie legt vor und Robben versucht einen Torschuss, der aber viel zu hoch angesetzt ist.

* * *
66. Minute: Der Trainer von Costa Rica entschließt sich zu einem Wechsel. Campbell geht und wird durch Marcos Urena ersetzt.

* * *
65. Minute: Der Niederländer Martins Indi ist der nächste Spieler, der mit einer Gelben Karte in die Chronik der WM 2014 eingetragen werden muss. Bolanos tritt den dazugehörigen Freistoß, den die niederländische Abwehr aber gekonnt ins Aus schicken kann.

* * *
64. Minute: Costa Rica lässt die niederländischen Stürmer gekonnt in eine Abseitsfalle laufen.

* * *
61. Minute: Freistoß für Costa Rica, Bolanos versucht einen Direktschuss, der aber über dem Tor in die Tribüne geht.

* * *
60. Minute: Diaz versucht einen Alleingang. Campbell zieht nach, aber die niederländische Abwehr macht den Platz zwischen den beiden Stürmern dicht.

* * *
59. Minute: Robben und Kuyt arbeiten im Strafraum optimal zusammen. Trotzdem gelingt es ihnen nicht, die Abwehrkette der Costa Ricaner erfolgreich zu durchbrechen.

* * *
Anmerkung am Rande: Immer wieder gibt es im Stadion lautstarke Sprechchöre, die dem verletzten Brasilianer Neymar Mut zusprechen sollen.

* * *
56. Minute: Ecke für die Niederlande, aber die die Abwehr von Costa Rica ist genauso aufmerksam wie zu Beginn des Spiels.

* * *
53. Minute: Sneijder verschenkt eine gute Torchance für die Niederlande.Er knallt das Leder weit über die Latte.

* * *
52. Minute: Ein böses Foul bringt dem Costa Ricaner Umana einen Eintrag in die Chronik der Fußball WM 2014 mit einer Gelben Karte ein.

* * *
46. Minute: Bolanos fällt durch ein Foul unangenehm auf, aber Irmatov belässt es bei einer mündlichen Verwarnung.

* * *
Zu Beginn der zweiten Halbzeit nehmen die Trainer beider Teams keine Wechsel vor.

* * *
Nach einer Minute Nachspielzeit wird als Halbzeitstand bei der Partie Costa Rica gegen die Niederlande ein 0 zu 0 unentschieden in die Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen.

* * *
43. Minute: Navas verdirbt erneut van Persie den Spaß an einem Run auf das Tor von Costa Rica.

* * *
38. Minute: Vom Team Costa Rica bekommt Diaz mit einer Gelben Karte seinen ersten negativen Vermerk in der Chronik der Fußball WM 2014. Weitere Konsequenz ist ein Freistoß für die Niederlande. Sneijder tritt, versucht es direkt, aber Navas zeigt einmal mehr, dass er sehr gute Paraden beherrscht.

* * *
36. Minute: Gamboa lässt sich bei einem Foul erwischen und entgeht nur knapp der Gelben Karte. Der Freistoß für die Niederlande bringt keinen echten Vorteil.

* * *
34. Minute: Ein Freistoß für Costa Rica nach eiem Foul von Robben wirkt sich nicht auf den Spielstand aus.

* * *
33. Minute: Van Persie lässt sich zu einem Foul hinreißen und es gibt einen Freistoß für Costa Rica. Bolanos versucht einen Distanzschuss, der aber für den niederländischen Torhüter Cillessen überhaupt kein Problem darstellt.

* * *
30. Minute: De Vrij scheitert nach einem Alleingang an der linken Seite an einer gekonnten Parade von Navas, dem Schlussmann der Costa Ricaner.

* * *
28. Minute: Sneijder lässt sich bei einem Foul ertappen. Dadurch bekommt Costa Rica einen Freistoß. Bolanos tritt, aber das Leder landet im Aus.

* * *
26. Minute: Die Niederländer verschenken eine Torchance, weil es an der Koordination zwischen den Spielern im Strafraum fehlt.

* * *
22. Minute: Die Niederländer schaffen es durch die Abwehrkette von Costa Rica. De Frij schickt einen Ball in Richtung Tor, doch ein gekonnter Sprung von Navas rettet Costa Rica vor einem Gegentreffer.

* * *
20. Minute: Ein Durchbruch von Campbell an der rechten Seite scheitert an der Reaktionsgeschwindigkeit der niederländischen Abwehr.

* * *
Gravierende Unterschiede gibt es bisher beim Ballbesitz. Hier können die Niederländer drei Viertel für sich beanspruchen. Bei den Zweikämpfen fällt die Statistik genau umgekehrt aus, denn Costa Rica ist dabei wesentlich erfolgreicher. In den ersten knappen zwanzig Minuten wirkte das Spiel, als müssten sich die Teams erst einmal gegenseitig abtasten.

* * *
Die Niederländer bauen ihre Abwehr sehr weit vor dem Strafraum auf, um die Angriffe von Costa Rica schon in einem frühen Stadium zu stören.

* * *
10. Minute: Der Niederländer van Persie fällt mit einem Foul unangenehm auf.

* * *
9. Minute: Ecke für die Niederlande, aber die Abwehr von Costa Rica kann den Pass von Robben souverän klären.

* * *
6. Minute: Ein Freistoß für Costa Rica bleibt ohne Folgend für den Spielstand.

* * *
4. Minute: Der Niederländer de Vrij darf sich beim Schiedsrichter eine mündliche Verwarnung wegen eines Fouls abholen.

* * *
Beide Teams treten mit unterschiedlichen Strategien an. Der eigentliche Stürmer wird links und rechts von zwei Teamkollegen unterstützt Die Niederländer spielen in einer 3-4-3-Formation. Das Team Costa Rica hat eine 5-4-1-Aufstellung, wobei aber die hier die äußeren Mittelfeldspieler mit zur offensiven Abteilung des Teams gehören.

* * *
Das Spiel in Salvador wurde vor 51.000 Zuschauern pünktlich angepfiffen, nachdem die Mannschaftskapitäne im Auftrag der FIFA – wie bei jedem Spiel üblich – ihren Appell gegen Rassenfeindlichkeit vorgelesen haben.

* * *
Das Spiel Niederlande gegen Costa Ricastartet um 22.00 Uhr im Stadion von Salvador. Als unparteiische Aufsicht für dieses Match wurde der Usbeke Irmatov in der Chronik der Fußball WM 2014 vermerkt. Bisher sind folgende Startaufstellungen bekannt:
Niederlande: Cillessen, Kuyt, de Vrij, Vlaar, Martins Indi, Wijnaldum, Sneijder, Blind, Robben, van Persie, Depay
Costa Rica: Navas, Ganboa, Acosta, Gonzales, Umana, Diaz, Ruiz, Borges, Tejeda, Bolanos, Campbell
* * *

* * *
Das Spiel Argentinien gegen Belgien wird abgepfiffen und mit einem Ergebnis von 1 zu 0 in die Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen. Das bedeutet für Argentinien den Einzug ins Halbfinale und ein Match entweder gegen die Niederlande oder gegen Costa Rica.

* * *
In der letzten Minute versucht es der Belgier Lukaku noch einmal. Witzel setzt nach, aber der Torhüter klärt mit einer gekonnten Parade.

* * *
Messi macht einen Alleingang. Doch Cortois rennt aus dem Tor weit raus und holt sich den Ball einfach weg.

* * *
Nach einen Zusammenprall zwischen Palacio und Perez bleibt Perez liegen und benötigt medizinische Hilfe. Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

* * *
89. Minute: Freistoß für Argentinien nach einem Handspiel von Van Buyten. Die Abwehr ist flink genug, um einen Torschuss zu verhindern.

* * *
88. Minute: Ecke für Belgien. Mertens tritt, doch im Gerangel marschiert der Ball links neben der Latte ins Aus.

* * *
87. Minute: Nach einem Foul von Lukaku gibt es einen Freistoß für Argentinien, doch der ändert nichts am Spielstand.

* * *
87. Minute: Palacio lässt sich den Ball von belgischen Torhüter Courtois wegnehmen.

* * *
84. Minute: Die Belgier Van Buyten und Fellaini scheitern an einer Abseitsfalle der Argentinier. Eine Minute später bleibt ein Schuss von De Bruyne an der Abwehr hängen. Es gibt eine Ecke, doch De Bruyne haut das Leder in die Gruppe der Abwehrspieler.

* * *
81. Minute: Argentinien nimmt den letzten möglichen Wechsel vor. Higuain geht von Feld und wird vom Verteidiger Fernando Gago ersetzt.

* * *
75. Minute: Der Argentinier Biglia ist der nächste Spieler, der sich mit einer Gelben Karte einen negativen Eintrag in die Chronik der Fußball WM 2014 einhandelt. Die Unterbrechung vor dem Freistoß wird für einen Wechsel genutzt. Der Belgier Chadli ersetzt Hazard.

* * *
74. Minute: Die argentinische Abwehr umzingelt die belgischen Stürmer regelrecht. Sie haben kaum noch eine Chance, einen Schuss aufs Tor zu versuchen.

* * *
70. Minute: Der argentinische Trainer beordert Lavezzi auf die Bank und schickt Palacio ins aktive Team. Dafür wird die kleine Pause genutzt, die durch die Behandlungsbedürftigkeit von Biglia entsteht.

* * *
68. Minute: Der Belgier Alderweireld hat die Warnung des Schiedsrichters nicht ernst genommen und begeht erneut ein Foul. Die Konseguenz: Er bekommt in der Chronik der Fußball WM 2014 einen Eintrag mit einer Gelb-Sperre.

* * *
Der Wechsel bei Belgien scheint sich gelohnt zu haben. Sie schaffen es jetzt doch hin und wieder, durch kluges Zusammenspiel eine Lücke in der argentinischen Abwehr zu finden.

* * *
64. Minute: Alderweireld handelt sich mit einem Foul eine Standpauke des Schiedsrichters ein. Sein Glück: Die Gelbe Karte bleibt ihm (noch) erspart.

* * *
61. Minute: Fellaini nimmt einen guten Pass im Strafraum mit dem Kopf entgegen. Doch mit der Treffsicherheit hapert es ein wenig. Auch bei einem Freistoß hat Fellaini etwas Pech. Allerdings wird deutlich, dass er ein Gespann mit dem neu eingewechselten Lukaku bilden wird.

* * *
59. Minute: Es wird ein Wechsel angekündigt. Origi und Mirallas werden vom Platz gerufen. Nun haben Lukaku und Mertens die Chance, sich einen Eintrag als Torjäger in der Chronik der Fußball WM 2014 zu erspielen.

* * *
55. Minute: Bei einem Konter nutzt Higuain eine Lücke, doch der Ball knallt an die Querlatte und fliegt ins Aus.

* * *
53. Minute: Der Belgier Hazard lässt sich zu einem Foul hinreißen und findet mit einer Gelben Karte Eingang in die Chronik der Fußball WM 2014. Die dazugehörige Ecke tritt Lavezzi, doch der belgische Schlussmann Cortois greift beherzt zu.

* * *
51. Minute: Higuain versucht sich in einem Torschuss, doch Van Buyten kann das Leder flink ins Aus schicken.

* * *
47. Minute: Freistoß für Argentinien. Zwar fliegt der Pass in den Strafraum, doch der Torhüter braucht gar nicht erst eingreifen.

* * *
Die zweite Halbzeit beginnt mit unveränderter Aufstellung bei beiden Teams.

* * *
Die erste Halbzeit der Partie Belgien gegen Argentinien wird mit einem Zwischenstand von 1 zu 0 für Argentinien in der Chronik der Fußball WM 2014 vermerkt.

* * *
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

* * *
42. Der Belgier Vertonghen schickt eine gute Flanke in den Strafraum, doch Mirallas verschenkt die Torchance, indem er nicht korrekt zielt.

* * *
40. Minute: Freistoß für Argentinien nach mehreren kleineren Fouls. Messi tritt aus 17 Metern Distanz an und versucht es mit einem Direktschuss. Doch er platziert das Leder zu hoch.

* * *
Der argentinische Neuling Perez hat sich offenbar die persönliche Bewachung von De Bruyne zum Ziel gesetzt. In der 38. Minute hat er allerdings nichts zu tun, weil sich De Bruyne behandeln lassen muss, während das Spiel weitergeht.

* * *
33. Minute: Schwerer Sturz ohne Foul von Di Maria und wieder müssen die Sanitäter kommen. Di Maria muss ausgewechselt werden. Enzo Perez wird mit seinem ersten Einsatz in die Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen. Der Ausfall von Di Maria bedeutet eine erhebliche Schwächung der Argentinier.

* * *
29. Minute: Di Maria kommt weit nach vorn, doch er haut das Leder Kompany an die Brust, statt es in Richtung Tor zu schicken. Bei dieser Aktion scheint sich Di Maria verletzt zu haben, denn die Sanitäter kommen aufs Feld gerannt. Doch offensichtlich kann Di Maria weiterspielen.

* * *
26. Minute: Der Belgier de Bruyne hält aus der Mitte voll drauf, doch der argentinische Torhüter Romero ist etwas flinker als der Ball.

* * *
Den Belgiern fällt es offentlichtlich schwer, sich nach der Balleroberung schnell zu einem Angriff zu formieren. Die argentinische Abwehr dagegen „sortiert“ sich deutlich flinker.

* * *
17. Minute: Vertonghen versucht es mit einem Alleingang, doch der argentinische Abwehrspieler Garay schlägt den Ball ins Aus.

* * *
15. Minute: Ecke für Belgien. De Bruyne tritt an, doch sein Schuss geht über die Gruppe seiner Teamkollegen weit hinweg.

* * *
14. Minute: Bei einem Konter versucht sich der Belgier De Bruyne an einem Distanzschuss. Doch das Leder geht über die Latte ins Aus.

* * *
8. Minute: Tor für Argentinien. Als Torschütze wird Higuain in die Chronik der Fußball WM 2014 eingetragen. Er bekommt einen guten Pass von einem Teamkollegen, erkennt eine Lücke und hält aus der Drehung heraus drauf. Der belgische Torhüter hat keine Chance. Spielstand: 1 zu 0 für Argentinien

* * *
6. Minute: Freistoß für Argentinien, doch Di Maria schafft es nicht an der belgischen Abwehr vorbei.

* * *
2. Minute: Gleich zu Beginn des Spiels handelt sich der Argentinier Mascherano eine mündliche Verwarnung des Unparteiischen ein.

* * *
Die Partie Belgien gegen Argentinien konnte von Rizzoli vor 69.000 Zuschauern pünktlich gestartet werden.

* * *
Das Spiel Argentinien gegen Belgien wird um 18.00 Uhr im Stadion von Brasilia angepfiffen. Als Schiedsrichter wird der Italiener Rizzoli in der Chronik der Fußball WM 2014 vermerkt. Bisher wird von folgenden Teamaufstellungen ausgegangen:
Argentinien: Romero, Zabaleta, Demichelis, Garay, Basanta, Biglia, Mascherano, Di Maria, Lavezzi, Messi, Higuain
Belgien: Courtois, Alderweireld, Van Buyten, Kompany, Vertonghen, Fellaini, Witsel, De Bruyne, Mirallas, Origi, E. Hazard