Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Autoneuvorstellungen: Tesla Model X mit einigen Extras

Mit dem Tesla Model X präsentierten die in Kalifornien ansässigen Autobauer ein umweltfreundliches Fahrzeug, das selbst höchste Ansprüche erfüllt. Optisch fallen zuerst die nach oben öffnenden hinteren Türen auf, die einen komfortablen Ein- und Ausstieg ermöglichen. Auf den zweiten Blick offenbart sich die verlängerte Knautschzone, die für mehr Sicherheit der Insassen des Tesla Model X sorgt. Die Akkus des neuen Tesla-Models befinden sich am Fahrzeugboden, was der Fahrstabilität zugute kommt. Außerdem sind sie durch einen speziellen Seitenaufprallschutz vor Beschädigungen bei Kollisionen geschützt. Außerdem bringt der neue Tesla ein aktives Notbremssystem mit, das sowohl mit Kameras als auch mit Radar und Sonar arbeitet.

Schutz vor Umweltgefahren ist mit an Bord des Tesla Model X

Die Lüftungsanlage des Tesla Model X arbeitet mit modernsten HEPA-Filtern, wie sie auch in der Medizin zum Einsatz kommen. Eine Besonderheit der Fahrzeugbelüftung stellt der Biowaffen-Verteidigungsmodus dar. Dieser erzeugt auf Knopfdruck im Fahrzeuginneren einen Überdruck, sodass Gefahrstoffe von außen nicht ins Fahrzeug eindringen können. In der riesigen Frontscheibe des Tesla Model X ist modernste Solartechnik integriert, die dauerhaft für eine perfekte Sicht des Fahrers sorgt. Der Tesla Model X ist trotz der Limousinenoptik als Siebensitzer (oder bei der alternativen Ausstattung als Sechssitzer) ausgelegt. Dank der Flügeltüren ist auch die hintere Sitzreihe gut erreichbar. Das Interieur präsentiert sich in sportlicher Edeloptik. Die Ledersitze sind wahlweise in Schwarz oder Weiß zu bekommen.

Die Leistungsdaten des Tesla Model X

Der Tesla Model X ist das erste Elektrofahrzeug, das eine Anhängelast von bis zu 2,5 Tonnen bewältigt. Das Elektroauto präsentiert sich mit einem Allradantrieb, wobei zwischen den Versionen 90D und P90D gewählt werden kann. Die Spitzengeschwindigkeit lag bei den Tests bei knapp 255 Kilometern pro Stunde. Die Motoren bringen in der Version Tesla Model X P90D bis zu 259 PS auf die Vorderachse und 503 PS auf die Hinterachse. Aus dem Stand beschleunigt das Fahrzeug binnen 3,2 Sekunden bis auf hundert Stundekilometer. Die 90XD-Variante schafft das binnen 4,8 Sekunden. Sie bietet an der Vorder- und der Hinterachse jeweils eine Leistung von 259 PS. Auf die Antriebseinheit und die Batteriesysteme wird beim Tesla Model X eine Garantie von acht Jahren gewährt. Außerdem kann (in den USA) das von Tesla bereitgestellte Supercharger-Netzwerk bei Fernreisen kostenlos genutzt werden.

Quelle:teslamotors