Am 24. Oktober startet die Viennale in Wien

Ab dem 19. Oktober 2019 können Interessenten die Tickets für das diesjährige Filmfestival Viennale kaufen. Das Filmfestival selbst beginnt am 24. Oktober und endet 6. November 2019.

Die Geschichte des Vienna International Film Festival, auch kurz Viennale genannt, geht auf die Wiener Filmwoche zurück, die bereits im Jahr 1960 erstmals stattfand. Seit 1978 findet das Filmfestival jährlich im Oktober statt. Im Jahr 1987 wurde mit dem Wiener Filmpreis ein festivalspezifischer Award eingeführt.

Besonderheit 2019: Ein Viennale-Kino wird 100 Jahre alt

Zu den Spielstätten der Viennale gehören das Künstlerhaus-Kino, das Filmmuseum Wien, das Stadtkino, das Metro-Kino sowie das Urania-Kino und das Gartenbaukino. Mit dem Gartenbaukino blickt eine der Spielstätten in diesem Jahr auf ihr hundertjähriges Bestehen zurück. Das ursprüngliche Gartenbaukino mit 639 Sitzplätzen in einem Vorführsaal öffnete erstmals am 19. Oktober 1919 die Pforten. Als erster Film flimmerte „Kolumbus entdeckt Amerika“ über die Leinwand. Zeitweise hielt das Gartenbaukino einen Rekord, denn es war das erste Kino in Österreich, das mit Cinemascope-Technik ausgestattet wurde. Das Areal, auf dem sich das alte Gartenbaukino befand, wurde zu Beginn der 1960er Jahre umgestaltet. Das Gebäude wurde abgerissen, aber durch einen Neubau mit einem Ein-Saal-Kino ersetzt. Die Wiederöffnung fand im Jahr 1960 statt. Dabei wurde der Film „Spartacus“ gezeigt. Seit dem Jahr 1973 ist das Gartenbaukino der Viennale-Hauptspielort.

Auf welche Filme dürfen sich die Besucher der Viennale 2019 freuen?

Auch in diesem Jahr gibt es eine bunte Filmpalette, die ein breites Interesse der Kinofans bedient. Ein Leckerbissen für Musikfreunde dürfte der Film „Amazing Grace“ werden, der sich mit dem Leben von Aretha Franklin beschäftigt. Wer eher Dokumentarfilme bevorzugt, sollte sich Tickets für „Honeyland“ reservieren lassen. Die mazedonische Filmcrew liefert darin beeindruckende Einblicke in das Leben einer Imkerin. Fans von Familiendramen sind beispielsweise im amerikanischen Streifen „Marriage Story“ an der richtigen Adresse. Liebhaber von Tierfilmen werden bei der Viennale 2019 ebenfalls gut versorgt. Sie sollten dem Film „SPACE DOGS“ einen Besuch abstatten. Die deutsch-österreichische Coproduktion spielt im Leben der Straßenhunde in Moskau, die gern der Weltraumhündin Laika nacheifern wollen.

Quelle: Viennale