Alanis Morissette wurde zum dritten Mal Mutter

Die kanadische Sängerin Alanis Morissette und ihr Ehemann Souleye sind zum dritten Mal Eltern geworden. Die junge Mutter präsentierte ein Foto des Neugeborenen und gab auch gleich den Namen bekannt.

Die 45-jährige Sängerin Alanis Morissette postete auf Instagram ein Schwarz-Weiß-Foto des Neugeborenen und schrieb dazu „Er ist da“. Gleichzeitig gab sie den Namen des neuen Erdenbürgers bekannt: Winter Mercy Morissette-Treadway. Bereits am 08. August 2019 ist der kleine Sohn der Sängerin und des Rappers geboren worden.

Alanis Morissette ging offen mit ihrer Schwangerschaft um

Die gebürtige Kanadierin hat schon ihre Schwangerschaft auf ähnliche Weise bekanntgegeben, wie jetzt die Geburt ihres Sohnes. Sie postete bei Instagram ein Foto mit ihrem Babybauch und schrieb dazu „So viel Neues“.

Der kleine Winter Mercy ist bereits das dritte Kind von Alanis Morissette und ihrem Ehemann Souleye, der mit bürgerlichem Namen Mario Treadway heißt. Der achtjährige Ever Imre und die dreijährige Onyx Solace dürfen sich jetzt über ein kleines Geschwisterchen freuen.

Über Alanis Morissette

Alanis Morissette wurde am 01. Juni 1974 in Ottawa geboren, wuchs aber von 1977 bis 1981 in Heiligenzell im Schwarzwald auf. 1981 zog die Familie zurück nach Ottawa. 2005 erhielt Morissette zusätzlich die US-Staatsbürgerschaft und von 2002 bis 2007 war sie mit Ryan Reynolds liiert.

Um 1990 herum trat die Sängerin noch unter dem Namen Alanis Nadine in der US-amerikanischen Casting-Show „Star Search“ auf. Allerdings schied sie bereits in der ersten Runde aus. Ihren größten Erfolg feierte sie mit der Single „Ironic“ aus dem Album „Jagged Little Pill“ von 1995. Weltweit verkaufte sich das Album 30 Millionen Mal. 1996 gewann die Sängerin dann auch einen Grammy Award für das „Album of the Year“, das „Best Rock Album“, die „Best Female Vocal Performance“ und den „Besten Rock-Song“.

Ebenfalls verdingte sich Alanis Morissette als Schauspielerin, unter anderem an der Seite von Matt Damon, Ben Affleck und Alan Rickman in „Dogma“. Weitere Auftritte hatte Morissette in „Sex and the City“, wo sie eine lesbische Frau spielte und Sarah Jessica Parker küsste, in „Weeds“ oder „Nip/Tuck“.

Quelle: dpa