Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

29. März 2021: Flughafen Incheon wird 20 Jahre alt

Airplane landing at sunset

Am 29. März 2001 löste der Flughafen Incheon den Gimpo International Airport als größtes internationales Luftfahrtdrehkreuz in Südkorea ab.

Der Incheon International Airport mit dem ICAO-Code RKSI und dem IATA-Code ICN befindet sich rund 50 Kilometer im Westen des Zentrums der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Er reiht sich unter den TOP 10 der größten Airports in Asien auf dem siebenten Platz ein. Da er am heutigen Tag auf sein 20-jähriges Bestehen zurückblicken kann, stellen wir den Flughafen etwas genauer vor.

Zahlen und Fakten rund um den Incheon International Airport

Die Geschichte des Flughafens Incheon begann im Jahr 1992. Damals wurde festgestellt, dass die Kapazitäten des Gimpo International Airport dem steigenden Passagieraufkommen nicht mehr gewachsen waren. Deshalb wurde beschlossen, westlich von Seoul zwei Landebahnen und ein Terminal mit einer Kapazität für 30 Millionen Passagiere pro Jahr zu bauen. Sie wurden am 29. März 2001 in Betrieb genommen. Die Erweiterungen um eine zusätzliche Start- und Landebahn und ein Satellitengebäude sind eine Errungenschaft, die den Olympischen Spielen im Jahr 2008 in Peking zu verdanken ist. Im Jahr 2018 wurde ein zweites Terminal in Betrieb genommen. Zwei Landebahnen weisen eine Länge von 3.750 Metern auf. Die dritte Landebahn bringt es auf eine Länge von vier Kilometern. Der Incheon International Airport erstreckt sich mittlerweile auf eine Fläche von rund 5.600 Hektar und verzeichnete vor Beginn der Coronakrise rund 60 Millionen Passagiere pro Jahr.

Ausbau am Flughafen Incheon ist noch nicht abgeschlossen

Seit 2008 verfügt allein das Terminal 1 über mehr als 70 Gates. Doch auch zusammen mit den Gates am Terminal 2 reichen die Kapazitäten nicht aus, um langfristig das wachsende Passagieraufkommen zu bewältigen. Deshalb sind ein großzügiger Ausbau des Terminals 2 sowie der Neubau eines dritten Terminals vorgesehen. An der Erweiterung des Frachtterminals wird bereits gearbeitet. Außerdem gibt es konkrete Pläne für die Anlage von zwei zusätzlichen Start- und Landebahnen. Damit trägt die Betreibergesellschaft der Entwicklung der Zahlen Rechnung. Im Jahr der Eröffnung verzeichnete der Flughafen Incheon knapp 87.000 Flugbewegungen. Die Anzahl ist seither (mit Ausnahme der Zeit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 und 2009) kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2015 wurden bereits mehr als 305.000 Flugbewegungen und knapp 49,3 Millionen Passagiere gezählt. Die bedeutendsten Nutzer des Incheon International Airport sind die Fluggesellschaften Asiana Airlines und Korean Air. Der Incheon Airport bedient nur noch fünf inländische Ziele und fokussiert sich ansonsten vollständig auf internationale und interkontinentale Strecken.

Quelle: Incheon Airport, ICAO, IATA, aerotelegraph