Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Welche Ergebnisse gab es bei den Paralympics am 17. September 2016?

Der Samstag war der vorletzte Wettkampftag bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Für die Bogenschützen war es bereits der letzte Tag, an dem um die begehrten Medaillen gekämpft werden durfte. Beim WT1-Finale der Damen im Einzelwettbewerb holte die Britin Vicky Jenkins eine Bronzemedaille. Silber ging an Jessica Stretton (ebenfalls Großbritannien) und Gold durfte Jo Frith in Empfang nehmen und bescherte den Briten damit einen Dreifacherfolg beim Bogenschießen. Beim WT1-Finale der gemischten Teams holten die tschechischen Bogenschützen die Bronzemedaille. Beim Match um die Goldmedaille mussten sich die koreanischen Schützen dem Team aus Großbritannien geschlagen geben,

Auch die olympischen Mehrkämpfer mussten noch einmal antreten. Die dort vergebenen Medaillen verteilen sich folgendermaßen:

Kugelstoßen Herren F-57-Finale:
Gold – Guoshan Wu (China)
Silber – Janusz Rokicki (Polen)
Bronze – Javid Ehsani Shakib (Iran)

Diskuswerfen Damen F55-Finale:
Gold – Feixia Dong (China)
Silber – Marianne Buggenhagen (Deutschland)
Bronze – Diana Dadzite (Lettland)

Weitsprung Herren T42-Finale:
Gold – Heinrich Popow (Deutschland)
Silber – Atsushi Yamamoto (Japan)
Bronze – Daniel Wagner – Dänemark

400-Meter-Lauf Damen T13-Finale:
Gold – Nantenin Keita (Frankreich)
Silber – Ilse Hayes (Südafrika)
Bronze – Leilia Adzhametova (Ukraine)

Kugelstoßen Damen F36-Finale:
Gold – Birgit Kober (Deutschland)
Silber – Quing Wu (China)
Bronze – Katherine Proudfoot (Australien)

400-Meter-Lauf Herren T51-Finale:
Gold – Peter Genyn (Belgien)
Silber – Edgar Cesaro Navarro Sanchez (Mexiko)
Bronze – Alvise de Vidi (Italien)

100-Meter-Lauf Damen T52-Finale:
Gold – Michelle Stilwell (Kanada)
Silber – Kerry Morgan (USA)
Bronze – Marieke Vervoort (Belgien)

200-Meter-Lauf Damen T35-Finale:
Gold – Xia Zhou (China)
Silber – Isis Holt (Australien)
Bronze – Maria Lyle (Großbritannien)

4×400-Meter-Staffellauf Herren T53/54-Finale:
Gold – China
Silber – Thailand
Bronze – Korea

Kugelstoßen Damen F32-Finale:
Gold – Maroua Brahmi (Tunesien)
Silber – Noura Alktebi (Vereinigte Arabische Emirate)
Bronze – Louise Ellery (Australien)

Diskuswerfen Damen F38-Finale:
Gold – Na Mi (China)
Silber – Shirlene Coelho (Brasilien)
Bronze – Noelle Lenihan (Irland)

1.500-Meter-Lauf Damen T11-Finale:
Gold – Jin Zheng (China)
Silber – Nancy Chelangat Koech (Kenia)
Bronze – Maritza Arango Buitrago (Kolumbien)

800-Meter-Lauf Damen T53-Finale:
Gold – Honghuan Zhou (China)
Silber – Madison de Rozario (Australien)
Bronze – Shirley Reilly (USA)

800-Meter-Lauf Damen T54-Finale:
Gold – Tatynana McFadden (USA)
Silber – Wenjun Liu (China)
Bronze – Yingjie Li (China)

400-Meter-Lauf Herren T38-Finale:
Gold – Dyan Neille Buis (Südafrika)
Silber – Jianwen HU (China)
Bronze – Weiner Javier Diaz Mosquera (Kolumbien)

400-Meter-Lauf Herren T47-Finale:
Gold – Ernesto Blanco (Kuba)
Silber – Petrucio Ferreira dos Santos (Brasilien)
Bronze – Gunther Matztinger (Österreich)

400-Meter-Lauf Damen T12-Finale:
Gold – Omara Durand (Kuba)
Silber – Oksana Boturchuk (Ukraine)
Bronze – Edmilsa Governo (Mosambik)

Weitsprung Herren T44-Finale:
Gold – Markus Rehm (Deutschland)
Silber – Ronald Hertog (Niederlande)
Bronze – Felix Streng (Deutschland)

400-Meter-Lauf Herren T11-Finale:
Gold – Gerard Decarrega Puigdevall (Spanien)
Silber – Felipe Gomes (Brasilien)
Bronze – Ananias Shikongo (Namibia)

200-Meter-Lauf Herren T12-Finale:
Gold – Leinier Savon Pineda (Kuba)
Silber – Hilton Langenhoven (Südafrika)
Bronze – Mahdi Afri (Marokko)

800-Meter-Lauf Herren T36-Finale:
Gold – James Turner (Australien)
Silber – Paul Blake (Großbritannien)
Bronze – William Stedman (Neuseeland)

100-Meter-Lauf Herren T54-Finale:
Gold – Leo Pekka Tahti (Finnland)
Silber – Yang Liu (China)
Bronze – Kenny van Weeghel (Niederlande)

Speerwerfen Damen F13-Finale:
Gold – Nozimakhon Kayumova (Usbekistan)
Silber – Irada Aliyeva (Aserbaidschan)
Bronze – Natalija Eder (Österreich)

100-Meter-Lauf Damen T42-Finale:
Gold – Martina Caironi (Italien)
Silber – Vanessa Low (Deutschland)
Bronze – Monica Graziana Contrafatto (Italien)

100-Meter-Lauf Damen T44-Finale:
Gold – Marlou van Rhun (Niederlande)
Silber – Irmgard Bensusan (Deutschland)
Bronze – Nyoshia Cain (Tobago)

4×400 Meter Staffellauf Herren T53-54-Finale:
Gold- China
Silber – Thailand
Bronze – Kanada

Welche Resultate erzielten die Radfahrer am 17. September 2016?

Beim C4-5-Finale der Damen im Straßenradfahren setzte sich die Britin Sarah Storey durch. Anna Harkowska aus Polen holte die Silbermedaille und die Britin Crystal Lane die Bronzemedaille. Das C4-5-Finale im Straßenradfahren der Herren gewann der Niederländer Daniel Abraham Gebru. Die Silbermedaille ging an den Brasilianer Lauro Cesar Chaman. Der Italiener Andrea Tarlao durfte die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Beim Race B der Herren ging die Goldmedaille an den Niederländer Vincent Ter Schure, die Silbermedaille an den Spanier Ignacio Avila Rodriguez und die Bronzemedaille an den Briten Steve Bate. Das Race B der Damen gewann die Polin Iwona Podkoscielna. Katie George Dunlevy räumte die Silbermedaille ab und über die Bronzemedaille durfte sich die Neuseeländerin Emma Foy freuen.

Beim Kleinfeldfußball 5-a-side trat im Kampf um die Goldmedaille das Team aus Brasilien gegen die Kicker aus dem Iran an. Siegreich war das Team aus Brasilien. Die Bronzemedaille sicherten sich die Kicker aus Argentinien.

Der 17. September war bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro der einzige Tag, an dem die Segler um Medaillen kämpfen durften. Im 3er in der Sonar-Klasse war das Team aus den USA erfolgreich. Die drei kanadischen Segler holten eine Silbermedaille und die australischen Segler wurden für ihre Leistung mit einer Bronzemedaille geehrt. Im 2er der SKUD18-Klasse setzte sich das Team aus Australien durch. Die kanadischen Segler landeten auf dem zweiten Platz und die britischen Segler auf dem Bronzerang. Das 2.4mr-Rennen im Einer gewann der Segler Damien Seguin aus Frankreich. Der Australier Matthew Bug holte eine Silbermedaille im Segeln und Helena Lucas sorgte mit ihrer Bronzemedaille für Jubel beim britischen Paralympics-Team.

Beim Sitzvolleyball traten am Samstag in Rio d Janeiro die Damenteams an. Die Matches endeten mit einer Bronzemedaille für Brasilien. Im Match um die Goldmedaille traten die Teams aus China und den USA an. Olympisches Gold holten die amerikanischen Volleyballer.

Welche Medaillen holten die Schwimmer am Samstag in Rio?

Bei den Schwimmern fanden auch am 17. September noch einmal sehr viele Medaillenwettkämpfe statt. So sahen die Ergebnisse aus:

100 Meter Freistil Herren S6-Finale:
Gold – Lorenzo Perez Escalona (Kuba)
Silber – Nelson Crispin Corzo (Kolumbien)
Bronze – Oleksandr Komarov (Ukraine)

100 Meter Freistil Damen S6-Finale:
Gold – Yelyzaveta Mereshko (Ukraine)
Silber – Viktoriia Savtsova (Ukraine)
Bronze – Ellie Robinson (Großbritannien)

200 Meter Lagen Herren SM8-Finale:
Gold – Oliver Hynd (Großbritannien)
Silber – Maodang Song (China)
Bronze – Haijiao Xu (China)

200 Meter Lagen Damen SM8-Finale:
Gold – Jessica Long (USA)
Silber – Stephanie Millward (Großbritannien)
Bronze – Lakeisha Patterson (Australien)

50 Meter Freistil Herren S12-Finale:
Gold – Maksym Veraska (Ukraine)
Silber – Dzmitry Salei (Aserbaidschan)
Bronze – Illia Yaramenko (Ukraine)

50 Meter Freistil Damen S12-Finale:
Gold – Hannah Russell (Großbritannien)
Silber – Naomi Maike Schnittger (Deutschland)
Bronze – Maria Delgado Nadal (Spanien)

50 Meter Freistil Herren S4-Finale:
Gold – Seong Jo Gi (Korea)
Silber – David Smetanine (Frankreich)
Bronze – Andril Derevinskyi (Ukraine)

50 Meter Freistil Damen S4-Finale:
Gold – Rachael Watson (Australien)
Silber – Arjola Trimi (Italien)
Bronze – Nely Miranda Herrera (Mexiko)

100 Meter Rückenschwimmen Herren S13-Finale:
Gold – Ihar Boki (Weißrussland)
Silber – Iaroslav Denysenko (Urkraine)
Bronze – Nocolas Guy Turbide (Kanada)

100 Meter Rückenschwimmen Damen S13-Finale:
Gold – Anna Stetsenko (Ukraine)
Silber – Abby Kane (Großbritannien)
Bronze – Katja Dedekind (Australien)

100 Meter Freistil Herren S5-Finale:
Gold – Daniel Dias (Brasilien)
Silber – Roy Perkins (USA)
Bronze – Andrew Mullen (Großbritannien)

100 Meter Freistil Damen S5-Finale:
Gold – Li Zhang (China)
Silber – Teresa Perales (Spanien)
Bronze – Joana Maria Silva (Brasilien)

200 Meter Lagen Herren SM14-Finale:
Gold – Marc Evers (Niederlande)
Silber – Thomas Hamer (Großbritannien)
Bronze – Keichi Nakaijima (Japan)

200 Meter Lagen Damen SM14-Finale:
Gold – Bethany Firth (Großbritannien)
Silber – Jessica-Jane Applegate (Großbritannien)
Bronze – Marlou van der Kulk (Niederlande)

4×100 Meter Herren 34pts-Finale:
Gold – China
Silber – Ukraine
Bronze – Brasilien

Wie schnitten die Tischtennisspieler und Basketballer ab?

Im Teammatch CI 4-5 der Damen holten die chinesischen Tischtennisspielerinnen die Goldmedaille. Das Team aus Serbien konnte sich die Silbermedaille erkämpfen und beim Team aus Korea reichte es immerhin noch für die Bronzemedaille. Beim CI 6-10-Finale der Damen ging die Bronzemedaille an die Tischtennisspielerinnen aus Brasilien. Im Goldmedaillenmatch setzten sich die Sportlerinnen aus Polen gegen die Tischtennisasse aus China durch. Das Cl1-2-Finale der Herren endete mit einer Goldmedaille für Frankreich, einer Silbermedaille für Korea und einer Bronzemedaille für Brasilien. In den Cl9-10 Matches der Herren traten das Tischtennisteam aus Polen gegen das Team aus Frankreich an. Den Sieg und damit die Bronzemedaille sicherten sich die Polen. Die Silbermedaille ging ans spanische Team und die Goldmedaille holten die Tischtennisasse aus China.

Beim Rollstuhlbasketball traten die Herrenteams gegeneinander an. Im Bronzemedaillenmatch gewannen die britischen Basketballer. Zum Goldmedaillenmatch wurden die spanischen und amerikanischen Rollstuhlbasketballer aufs Feld gerufen. Als Sieger ging das amerikanische Team vom Feld.

Quelle: rio2016.com