Welche Ergebnisse gab es am 16. September 2016 bei den Paralympics?

Am vorletzten Wettkampftag der Bogenschützen mussten die Damen noch einmal im Einzelmatch gegeneinander antreten. Dabei sicherte sich die Chinesin Jiamin Zhou die Goldmedaille und verwies ihre Landsmännin Yueshan Lin auf den Silberrang. Soon Kim Mi sorgte dafür, dass eine Bronzemedaille dem Konto des koreanischen Paralympics-Teams hinzugefügt werden konnte. Im W1-Finale der Herren ging die Bronzemedaille an den Slowaken Peter Kinik. Zum Goldmedaillenmatch traten der Brite John Walker und der Tscheche David Drahoninsky an. Das Match endete zu Gunsten des Briten.

Einer Vielzahl von Medaillenwettbewerben mussten sich die Mehrkämpfer am Freitag in Rio de Janeiro stellen. Dabei wurden folgende Resultate erzielt:

Werfen Herren F51-Finale:
Gold – Zeljko Dimitrijevic (Serbien)
Silber – Milos Mitic (Serbien)
Bronze – Marian Kureja (Slowakei)

Kugelstoßen Herren F55-Finale:
Gold – Ruzhdi Ruzhdi (Bulgarien)
Silber – Hamed Amiri (Iran)
Bronze – Lech Stoltman (Polen)

400-Meter-Lauf Herren T36-Finale:
Gold – Paul Blake (Großbritannien)
Silber – Roman Pavlyk (Ukraine)
Bronze – William Stedman (Neusseland)

400-Meter-Lauf Herren T37-Finale:
Gold – Charl du Toit (Südafrika)
Silber – Omar Monterola (Venezuela)
Bronze – Sofiane Hamdi (Algerien)

Kugelstoßen Herren F40-Finale:
Gold – Garrah Tnaiash (Irak)
Silber – Thenyu Chen (China)
Bronze – Smaali Bouaabid (Tunesien)

Weitsprung Damen T11-Finale:
Gold – Silania Costa de Oliveira (Brasilien)
Silber – Fatimata Brigitte Diasso (Elfenbeinküste)
Bronze – Lorena Salvatini Spoladore (Brasilien)

1.500-Meter-Lauf Damen T20-Finale:
Gold – Barbara Niewiedzial (Polen)
Silber – Ilona Biacsi (Ungarn)
Bronze – Liudmyla Danylina (Ukraine)

200-Meter-Lauf Damen T47-Finale:
Gold – Deja Young (USA)
Silber – Alicja Fiodorow (Polen)
Bronze – Lu Li (China)

400-Meter-Lauf Damen T11-Finale:
Gold – Cuiping Liu (China)
Silber – Sol Rojas (Venezuela)
Bronze – Terezinha Guilhermina (Brasilien)

Kugelstoßen Damen F33-Finale:
Gold – Asmahan Boudjadar (Algerien)
Silber – Sara Hamdi Masoud (Katar)
Bronze – Sara Alsenaani (Vereinigte Arabische Emirate)

Kugelstoßen Herren F36-Finale:
Gold – Sebastian Dietz (Deutschland)
Silber – Mykola Dibrova (Ukraine)
Bronze – Cuiping Li (China)

Diskuswerfen Herren F44-Finale:
Gold – David Blair (USA)
Silber – Akeem Stewart (Trinidad & Tobago)
Bronze – Dan Greaves (Großbritannien)

800-Meter-Lauf Damen T34-Finale:
Gold – Hannah Cockroft (Großbritannien)
Silber – Alexa Halko (USA)
Bronze – Kare Adenegan (Großbritannien)

Hochsprung Herren T47-Finale:
Gold – Roderick Townsend-Roberts (USA)
Silber – Hongjie Chen (China)
Bronze – Aaron Chatman (Australien)

1.500-Meter-Lauf Herren T46-Finale:
Gold – Samir Nouioua (Algerien)
Silber – David Emong (Uganda)
Bronze – Michael Roeger (Australien)

Welche Ergebnisse gab es bei den Boccia-Spielern und Radlern?

Die Goldmedaille im Mixed BC1-Finale im Boccia holte der Brite David Smith. Silber ging in dieser Kategorie an den Niederländer Daniel Perez und über die Bronzemedaille durfte sich der Koreaner Won Jeong Yoo freuen. Im Mixed BC2-Finale errang der Thailänder Watcharaphon Vongsa die Goldmedaille. Silber holte der Thailänder Worawut Saengampa und Bronze ging an den Chinesen Zhiqiang Yan. Im Mixed BC3-Finale erkämpfte der Koreaner Ho Won Jeong die Goldmedaille. Silber errang der Grieche Grogorius Polychrondidis. Die Bronzemedaille ging an Jose Carlos Mecado aus Portugal. Im Bronzemedaillenmatch im Mixed BC4-Finale setzte sich der Thailänder Pornchock Larpyen durch. Im Match um die Goldmedaille traten der Slowake Samuel Andreicik und Yuk Wing Leung aus Honkong an. Als Gewinner ging Yuk Wing Leung vom Platz.

Das Medaillenmatch beim C1-2-3-Finale im Straßenfahren der Herren gewann der deutsche Radler Steffen Warias. Die Silbermedaille holte der Belgier Kris Bosmans. Die Bronzemedaille wurde bei der Siegerehrung dem Italiener Fabio Anobile überreicht. Im C1-2-3-Finale der Damen beim Straßenfahren der Radler setzte sich die Amerikanerin Jamie Withmore durch. Sini Zeng aus China holte sich die Silbermedaille und verwies die deutsche Radlerin Denise Schindler auf den Bronzerang. Das T1-2-Finale der Herren brachte eine Goldmedaille für den deutschen Radler Hans-Peter Durst, die Silbermedaille für David Stone (Großbritannien) und eine Bronzemedaille für Nestor Alaya Ayala aus Kolumbien. Im T1-2-Rennen der Damen holte sich die australische Radlerin Carol Cooke die Goldmedaille. Die Amerikanerin Jill Walsh nahm die Silbermedaille in Empfang und Jana Majunke sorgte mit ihrer Bronzemedaille aus Deutschland. Das gemischte H2-5-Finale im Straßenfahren gewann das Team aus Italien von den Radlern aus den USA. Auf dem dritten Platz landeten die belgischen Radler.

Den letzten Wettkampftag bei den Paralympics 2016 gab es am Freitag für die Reiter und Reiterinnen. Der Freistil-Test Grade III endete mit einer Goldmedaille für Sanne Voets aus den Niederlanden. Ann Cathrin Lubbe aus Norwegen erkämpfte die Silbermedaille. Bronze holte die Schwedin Louise Etzner Jakobsson. Der Einzel-Freistil-Test Grade IV verschaffte der Belgierin Michele Goerge eine Goldmedaille. Die Silbermedaille nahm die Britin Sophie Wells mit nach Hause. Frank Hosmar holte die Bronzemedaille für das niederländische Team. Die Freistilritte im Ib-Finale gewann der Brite Lee Pearson vor dem Österreicher Pepo Puch (Silber) und der Dänin Stinna Kaastrup (Bronze). Das Grade Ia-Medaillenmatch gewannen die Britinnen Sophie Christiansen (Gold) und Anne Dunham (Silber) Auf den Bronzerang schaffte es der Brasilianer Sergio Oliva. Die Britin Natasha Baker räumte die Goldmedaille beim Freistil-Reiten Grade II ab. Rixt va der Horst holte die Silbermedaille für das niederländische Paralympics-Team und der Deutsche Steffen Zeibig durfte eine Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Beim Kleinfeldfußball der Herren endete das Bronzemedaillenmatch mit einem Sieg des brasilianischen Teams über das Team aus den Niederlanden. Im Goldmedaillenmatch setzten sich die Kicker aus der Ukraine gegen die Fußballer aus dem Iran durch.

Beim Goalball der Damen gewann das Team aus der Türkei und verwies China auf den Silberrang. Die Bronzemedaille bekamen die Goalballspielerinnen aus den USA. Bei den Herren ging die Bronzemedaille im Goalball an das Team aus Brasilien. Für das Goldmedaillenmatch wurden die Teams aus Litauen und den USA auf das Spielfeld gerufen. Die Spieler aus Litauen schafften den Sieg.

Welche Resultate gab es am 16. September 2016 beim Schwimmen?

Am vorletzten Wettkampftag der Schwimmer bei den Paralympics in Rio de Janeiro wurden folgende Medaillen vergeben:

100 Meter Freistil Herren S7-Finale:
Gold – Shiyun Pan (China)
Silber – Carlos Serrano Zarate (Kolumbien)
Bronze – Ievgenii Bogodaiko (Ukraine)

100 Meter Freistil Damen S7-Finale:
Gold – McKenzie Coan (USA)
Silber – Cortney Jordan (USA)
Bronze – Yajing Huang (China)

100 Meter Rückenschwimmen Herren S9-Finale:
Gold – Tamas Toth (Ungarn)
Silber – Yiaobing Liu (China)
Bronze – Brenden Hall (Australien)

100 Meter Rückenschwimmen Damen S9-Finale:
Gold – Ellie Cole (Australien)
Silber – Nuria Marques Soto (Spanien)
Bronze – Hannah Aspden (USA)

50 Meter Freistil Herren S8-Finale:
Gold – Yinan Wang (China)
Silber – Bohdan Hrynenko (Ukraine)
Bronze – Iurii Bozhynskyi (Ukraine)

50 Meter Freistil Damen S8-Finale:
Gold – Maddison Elliott (Australien)
Silber – Lakeisha Patterson (Australien)
Bronze – Shengnan Jiang (China)

50 Meter Rückenschwimmen Herren S4-Finale:
Gold – Arnost Petracek (Tschechien)
Silber – Yuntao Liu (China)
Bronze – Jesus Hernandez Hernandez (Mexiko)

50 Meter Rückenschwimmen Damen S4-Finale:
Gold – Jiao Cheng (China)
Silber – Yue Deng (China)
Bronze – Maryna Verbova (Ukraine)

200 Meter Lagen Herren SM11-Finale:
Gold – Israel Oliver (Spanien)
Silber – Viktor Smyrnov (Ukraine)
Bronze – Bozun Yang (China)

200 Meter Lagen Damen SM11-Finale:
Gold – Liesette Bruinsma (Niederlande)
Silber – Maja Reichard (Schweden)
Bronze – Qing Xie (China)

100 Meter Freistil Herren S13-Finale:
Gold – Ihar Boki (Bulgarien)
Silber – Iaroslav Denysenko (Ukraine)
Bronze – Maksym Veraska (Ukraine)

100 Meter Freistil Damen S13-Finale:
Gold – Anna Stetsenko (Ukraine)
Silber – Rebecca Meyers (USA)
Bronze – Hannah Russell (Großbritannien)

50 Meter Rückenschwimmen Herren S5-Finale:
Gold – Daniel Dias (Brasilien)
Silber – Andrew Mullen (Großbritannien)
Bronze – Zsolt Vereczkei (Ungarn)

50 Meter Rückenschwimmen Damen S5-Finale:
Gold – Teresa Perales (Spanien)
Silber – Bela Trebinova (Tschechien)
Bronze – Sarah Louise Rung (Norwegen)

150 Meter Lagen Herren SM3-Finale:
Gold – Wenpan Huang (China)
Silber – Dmytro Vynohradets (Ukraine)
Bronze – Jianping Du (China)

4×100 Meter Lagen 34pts-Team-Finale:
Gold – Großbritannien
Silber – Australien
Bronze – USA

Die Resultate beim Tischtennis und bei den Rollis

In den Class 4-5-Team-Matches der Herren im Tischtennis ging die Goldmedaille nach Korea. Die Tischtennisspieler aus Taipeh holten die Silbermedaille. Beim Match um die Bronzemedaille konnte sich das Team aus der Türkei durchsetzen. Die Kämpfe in der Class 6-8 gewannen die Tischtennisspieler aus der Ukraine und verwiesen die Schweden auf den Silberrang. Im Match gegen China sicherte sich das britische Team die Bronzemedaille. Im CI1-3-Endkampf der Damenteams gab es eine Goldmedaille für China, eine Silbermedaille für Kroatien und eine Bronzemedaille für Korea. Im Team-Class 3-Finale der Herren holte sich das Team aus Thailand die Bronzemedaille im Tischtennis. Im Match um die Goldmedaille setzten sich die chinesischen Tischtennisspieler gegen das Team aus Deutschland durch.

Bei den Rollstuhlfechtern mussten die Athleten am Freitag in Rio de Janeiro mit dem Florett gegeneinander antreten. In den Teammatches der Damen im Florettfechten holte sich das chinesische Team die Goldmedaille, die ungarischen Fechterinnen die Silbermedaille und die Damen aus Italien die Bronzemedaille. Aus den Herrenmatches im Florettfechten vom Rollstuhl aus ging ebenfalls das chinesische Team als Sieger hervor. Die polnischen Fechter schafften die Silbermedaille und bei den französischen Rollstuhlfechtern reichte es für die Bronzemedaille.

Der Freitag war außerdem der letzte Wettkampftag beim Rollstuhltennis. Im Bronzemedaillenmatch der Herren im Einzel setzte sich der Belgier Joachim Gerard durch. Die Silbermedaille holte der Brite Alfie Hewett. Seinem Teamkollegen Gordon Reid gelang die Goldmedaille. Das Goldmedaillenmatch im Doppel der Damen endete mit einem Sieg der Niederländerinnen Jiske Griffioen und Aniek van Koot gegen die ebenfalls aus den Niederlanden kommenden Rollstuhltennisspielerinnen Mariolein Buis und Diede de Groot.

Die Endspiele der Damen beim Rollstuhlbasketball brachten dem amerikanischen Team eine Goldmedaille ein. Die deutschen Basketballspielerinnen holten sich die Silbermedaille. Die Bronzemedaille ging an das Team aus den Niederlanden.

Quelle: rio2016.com