Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Tablet Google Tango – erste Hinweise aufgetaucht

Mit dem Tablet Google Tango soll ein Zeichen gesetzt werden. Nach den bisher vorliegenden Informationen soll das Tablet, das derzeit unter dem Projektnamen „Tango“ entwickelt wird, in der Lage sein, die Umgebung dreidimensional in Echtzeit abbilden zu können. Alternativ soll die Darstellung als Modell möglich sein.

Welche Fakten sind zum Tablet Google Tango bisher bekannt?

Wer sich an der Entwicklung und der Testphase mit beteiligen möchte, kann Prototypen vom Tablet Google Tango zum Preis von 1.024 Dollar erwerben. Der Preis scheint nur auf den ersten Blick erschreckend hoch zu sein, denn in dem Tablet Google Tango steckt hochwertige Hardware, die man so bei keinem anderen bisher auf dem Markt etablierten Tablet finden dürfte. Das beginnt bereits beim Prozessor. Er stammt aus dem Hause Nvidia und gehört zur Baureihe Tegra K1 und bekommt stolze vier Gigabyte Arbeitsspeicher an die Seite gestellt. Intern stehen 128 Gigabyte Speicher zur Verfügung.

Für wen ist das Tablet Google Tango interessant?

Bei dem bisher angegebenen Preis dürfte das mit einem sieben Zoll großen Display bestückte Tablet Google Tango für „Otto Normalverbraucher“ uninteressant sein. Diese stolze Investition kommt mit Sicherheit nur für echte Gadget-Freaks in Frage. Die im Tablet Google Tango verbauten Kameras zur Echtzeiterfassung der Umgebung könnten aber in einigen Branchen wie beispielsweise für Innenarchitekten sehr nützlich werden. Wer gern zu den Ersten gehören möchte, die das Tablet Google Tango nutzen können, kann sich bei Google bereits für den Bezug registrieren lassen.