Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Smartphone Neuerscheinungen: Erste Lieferengpässe beim Samsung Z Flip

White office desk with keyboard, glasses, coffee, mobile phone,

Eigentlich hatte der Hersteller vor dem Release des neuen Smartphones Samsung Z Flip ausreichende Lagerbestände aufbauen zu wollen. Doch in Deutschland scheint das nicht ganz zu funktionieren.

In Deutschland ging das Smartphone Samsung Z Flip am 21. Februar 2020 an den Start. Bereits einen Tag später wurde es im deutschen Samsung-Shop bereits als nicht vorrätig angezeigt. Amazon bot zeitgleich die Lieferung nicht vor dem 3. März 2020 an.

Samsung Galaxy Flip Z: Der hohe Preis schreckt die Interessenten nicht ab

Für das faltbare Smartphone Samsung Galaxy Flip Z ruft der Hersteller für den Kauf ohne Mobiltarif einen stolzen Preis von 1.480 Euro auf. Mit Vertrag sind im Samsung-Shop für den Smartphone-Neuling im günstigsten Fall 199 Euro als einmalige Zahlung fällig. Dieser Preis ist ausschließlich in Kombination mit Mobilfunkverträgen der Telekom zu haben. Je nach enthaltenen Leistungen beginnen die monatlichen Kosten bei rund 110 Euro. Wer das Samsung Galaxy Flip Z zusammen mit einem Vodafone-Tarif im Samsung-Shop bestellen will, muss monatliche Kosten zwischen 57 und 62 Euro sowie eine einmalige Zahlung zwischen 729 und 799 Euro für das Smartphone planen. Die Kunden sind offenbar gern bereit, den respektablen Preis für den Neuling zu zahlen. Anderenfalls gäbe es nicht schon einen Tag nach dem Marktstart in Deutschland erste Verzögerungen bei den Lieferungen.

Was bietet das Samsung Galaxy Flip Z als Gegenleistung für den Preis?

In Sachen Ausstattung hält sich der südkoreanische Hersteller an die bei den Galaxy-Modellen üblichen Traditionen. Das Infinity Flex-O Display bringt es ausgeklappt auf eine Diagonale von 6,7 Zoll. Es bietet mit einer Leuchtkraft von 800 Candela pro Quadratmeter auch in hellen Umgebungen einen guten Nutzerkomfort. Bedenken hinsichtlich der Lebensdauer des Displays scheinen überflüssig zu sein. Der Hersteller verspricht, dass das Thin Glas des Displays schadlos um die 200.000 Faltvorgänge durchhält. Serienmäßig gibt es beim Samsung Galaxy Flip Z satte 256 Gigabyte internen Speicher. Im Inneren des modernen Klapphandys werkelt ein Prozessor der Baureihe Snapdragon 855+ aus dem Hause Qualcomm. Er bekommt Unterstützung von satten 8 Gigabyte RAM. Der auf beide Handyhälften verteilte Akku bietet eine Ladekapazität von 3.300 Milliamperestunden. Die beiden Rückseitenkameras lösen mit 12 Megapixel auf. Die Frontkamera schafft 10 Megapixel. Allerdings gibt es auch ein winziges Manko. Wer in seiner Region bereits den 5G-Mobilfunkstandard nutzen könnte, muss sich mit dem Samsung Galaxy Flip Z auf den 4G-Standard beschränken. Außerdem ist das Falt-Smartphone durch das Scharnier nicht wasserdicht.

Quelle: Samsung