Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Schlagerstar Roland Kaiser wird 70 Jahre alt

Fireworks

Roland Kaiser zählt zu den bedeutendsten Künstlern der deutschen Schlagerszene. Er darf am 10. Mai 2022 seinen 70. Geburtstag feiern.

Das Licht der Welt erblickte Roland Kaiser am 10. Mai 1952 in der damaligen Westhälfte von Berlin. Er gehört zu den Menschen, die trotz widrigen Bedingungen in der Kindheit und Jugend sowie ohne einen vollständigen Schulabschluss im späteren Leben Welterfolge feiern durften. Wir nehmen seinen 70. Geburtstag zum Anlass, um den deutschen Schlagerstar vorzustellen.

Wie begann und verlief die musikalische Karriere von Roland Kaiser?

Von der beruflichen Ausbildung her ist Roland Kaiser Automobilkaufmann und beschäftigte sich nach seiner Lehre mit der Werbung für den Automobilhandel. In der Mitte der 1970er Jahre gab er diese Tätigkeit auf und ging in eine Teilzeitanstellung als Telegramm-Bote, um sich parallel seiner künstlerischen Tätigkeit widmen zu können. Seine ersten Auftritte hatte er in Berliner Kneipen und wurde dort von den Musikproduzenten Thomas Meisel und Gerhard Kämpfe entdeckt. Zu den erfolgreichen Zöglingen von Gerhard Kämpfe gehören beispielsweise auch Bernhard Brink und Georg Danzer. Die erste Single brachte er im Jahr 1974 mit dem Titel „Was ist wohl aus ihr geworden“ heraus. Mit der 1976er Single „Frei – Das heißt allein“ schaffte er in Österreich und Deutschland den ersten Charteinstieg.

Was sind die bisher größten Erfolge von Roland Kaiser?

Die erste Spitzenplatzierung in den deutschen Charts gelang dem Schlagersänger mit dem bürgerlichen Namen Roland Keiler im Jahr 1980 mit der Single „Santa Maria“. Die Verkaufszahlen in Deutschland brachten ihm auch die erste Goldene Schallplatte ein. Er schaffte es auch in die Singlecharts in Österreich und der Schweiz. Bis zur gleichzeitigen Platzierung einer weiteren Single in den Charts von Deutschland, Österreich und der Schweiz musste er allerdings bis zum Jahr 2014 warten. Dieser Erfolg gelang mit dem Duett „Warum hast du nicht nein gesagt“ gemeinsam mit Maite Kelly. Das erste Studioalbum von Roland Kaiser erschien 1976 unter dem Titel „Verde – Frei – Das heißt allein“. Die deutschen Albumcharts stürmte der Schlagersänger 1981 mit dem Studioalbum „Dich zu lieben“. In jüngster Zeit war Roland Kaiser vor allem mit Alben erfolgreich. Das beweisen die Chartplatzierungen der Alben „Seelenbahnen“ (2014) sowie „Auf den Kopf gestellt“ (2016) und „Alles oder Dich“ (2019).

Roland Kaiser hat zahlreiche Preise abgeräumt

Über die ersten Auszeichnungen durfte sich Roland Kaiser zu Beginn der 1980er Jahre freuen. 1981, 1982 sowie 1983 und 1987 wurde ihm eine Goldene Stimmgabel verliehen. 1982 ging außerdem eine Goldene Henne an ihn. 2012 wurde ihm der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Im gleichen Jahr wurde ihm ein Berliner Bär für das Comeback des Jahres verliehen. Für sein soziales Engagement erhielt er 2016 den Albert-Schweizer-Preis der Kinderdörfer und das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Quelle: Albumcharts, Singlecharts, WDR, MDR