Musik zur Serie „Das Boot“ greift den originalen Filmsoundtrack auf

Wenn der Soundtrack des Films „Das Boot“ aus dem Jahr 1981 gespielt wird, dann drehen die meisten Fans das Radio voll auf. Umso mehr dürfte es die Sky-Abonnenten freuen, dass der Soundtrack zur 8-teiligen Serie „Das Boot“ sich sehr stark am weltberühmten Soundtrack der Filmvorlage orientieren wird.

Die Dreharbeiten zur Serie „Das Boot“ wurden planmäßig im zeitigen Frühjahr 2018 abgeschlossen. Derzeit laufen die digitale Nachbearbeitung sowie die Vertonung. Für den Soundtrack ist Matthias Weber verantwortlich. Er hat Klaus Doldinger schon einmal hineinhören lassen und dieser zeigte sich in einem Interview davon sehr begeistert.

Matthias Weber lieferte bereits zahlreiche Erfolgssoundtracks

Seine Karriere startete der deutsche Komponist und Musikarrangeur im Jahr 1993 bei der Serie „Mighty Max“. Von 1995 bis 1997 übernahm er das Arrangement der Orchestermusik bei der TV-Serie „Flipper – Die neuen Abenteuer“. Zeitgleich wirkte er an den Soundtracks zu „Zeit der Sehnsucht“ mit. 1993 wurde er als Komponist von insgesamt 77 Episoden der Serie „Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu“ verpflichtet. Außerdem profitierten die Macher von „Pearl Harbor“, „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“, „West Wing – Im Zentrum der Macht“ und „Desperate Housewives“ von seinem Können. Matthias Weber, der einige Projekte unter dem Pseudonym Mattweb betreute, durfte sich bereits über mehrere hochrangige Auszeichnungen freuen. Dazu gehören beispielsweise ein Primetime Emmy Award aus dem Jahr 2003 und ein österreichischer Filmpreis aus dem Jahr 2015.

Wissenswerte Fakten zur Serie „Das Boot“

In der Serie wird die originale Handlung des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1981 aufgegriffen. Sie kostet rund 26,5 Millionen Euro und entsteht als Gemeinschaftsproduktion von Sonar Entertainment, Sky Deutschland und Bavaria Fiction. Gedreht wurde unter anderem in Malta, Prag, La Rochelle und München. Bei der Besetzung gibt es einen internationalen Mix. Mit von der Partie sind beispielsweise Rainer Bock, Franz Dinda, Lizzy Caplan, August Wittgenstein, Thierry Frémont, Tom Wlaschiha und Vicky Kriebs. Wer sich die Serienauflage von „Das Boot“ anschauen möchte, kommt um eine Sky-Anmeldung allerdings nicht herum. Dort dürfen sich vorerst ausschließlich die Kunden in Deutschland, Großbritannien, Österreich sowie Italien und Irland freuen.

Quelle: Bavaria Fiction