Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Michael Shanks feiert 50. Geburtstag

Konfetti

Am 15. Dezember 2020 vollendet der kanadische Schauspieler Michael Shanks sein 50. Lebensjahr. Wir nehmen den Geburtstag zum Anlass, um den Künstler vorzustellen.

Das Licht der Welt erblickte Michael Shanks in der Stadt Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia. Seine ersten Auftritte vor der Fernsehkamera hatte er im Alter von 23 Jahren in der TV-Serie „Highlander“. Dort schlüpfte er in die Rolle des Jesse Collins. Shanks ist nicht nur als Schauspieler aktiv, sondern schrieb beispielsweise für mehrere Episoden der SciFi-Serie „Stargate: Kommando SG-1“ die Drehbücher. Bei einer Folge dieser Serie sowie bei drei Folgen von „Saving Hope“ übernahm er die Funktion des Regisseurs. Für 18 Folgen von „Saving Hope“ war der Kanadier als Produzent tätig. Derzeit ist er mit der Produktion von „Never Forget“ beschäftigt.

An welchen Projekten wirkte Michael Shanks bisher mit?

Kurz nach seiner Rolle in „Highlander“ erhielt Michael Shanks noch im gleichen Jahr das Angebote, in der TV-Serie „Der Polizeichef – Eis im Blut“ in die Rolle des Sean zu schlüpfen. 1994 und 1995 folgten Rollen in der TV-Reihe „Madison“, dem Fernsehfilm „Blutiges Familiengeheimnis“ und der Serie „University Hospital“. Außerdem zeichnen seinen Karrierestart Rollen in den Fernsehfilmen „Ruf der Wildnis“ (1997) und „Fluchtpunkt Mars“ (1999) aus. Von 2000 bis 2002 nahm Michael Shanks fast ausschließlich Filmrollen an. 2001 wirke er in verschiedenen Rollen an der TV-Serie „Andromeda“ mit. 2005 nahm er eine Gastrolle in der Krimiserie „CSI: Miami“ an. Außerdem gehörte er von 1997 bis 2007 zur Stammbesetzung der SciFi-Serie „Stargate: Kommando SG-1“.

Das SciFi-Genre ließ Michael Shanks nicht los

Diese Tatsache beweisen seine Rollen in der Serie „Stargate: Atlantis“ (2004 bis 2008), die Mitwirkung an mehreren „Stargate“-Videos sowie in der TV-Reihe „Eureka – Die geheime Stadt“. 2009 wurde er für die SciFi-Serie „Stargate Universe“ verpflichtet. Zwischendurch wirkte er beispielsweise an den Serien „Sanctuary – Wächter der Kreaturen“ und „Supernatural: Zur Hölle mit dem Bösen“ sowie an Fernsehfilmem „Wake Up! – Lebe deinen Traum“ und „Desperate Escape“ mit. Zu seinen bisher letzten Rollen gehören Will Sanders in der Miniserie „Unspeakable“, Was in „Virgin River“ sowie Horace Axley in „Altered Carbon: Das Unsterblichkeitsprogramm“ und Vice Marshall Christopher Thomas in „Project Blue Book“. Für seine künstlerische Arbeit räumte Michael Shanks bisher vier Leo Awards ab.
Quelle: IMDb