Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Luxusimmobilien: Sängerin Adele auf Einkaufstour

Downtown Los Angeles skyline with snow capped mountains behind at twilight

Was haben Adele und Sylvester Stallone gemeinsam? Sie sind Unterzeichner eines Vertrags über eine Luxusimmobilie in Beverly Hills.

Wenn keine unerwarteten Hindernisse mehr auftreten, wird Adele Käuferin einer Luxusimmobilie von Sylvester Stallone. Noch muss die Sängerin noch die Überprüfung ihres Treuhandkontos abschließen, bevor der endgültige Vertrag über den Immobilienkauf abgeschlossen werden kann. Er wurde in der amerikanischen Presse bereits als „einem Diebstahl gleichkommender Kauf“ bezeichnet. Der Grund ist der Preis. Adele hat dem Schauspieler 58 Millionen US-Dollar für die Immobilie geboten, die er seit Februar 2021 zum Preis von 110 Millionen US-Dollar bei drei führenden Maklern listen ließ. Nachdem es sich zu diesem Preis nicht verkaufen ließ, setzte Sylvester Stallone den Angebotspreis auf 80 Millionen Dollar herunter.

Was hat die Luxusimmobilie von Sylvester Stallone zu bieten?

Leisten kann sich Adele das Luxusanwesen allemal, denn Schätzungen zufolge hat die Sängerin im letzten Jahrzehnt mehr als 400 Millionen Dollar verdient. 30 Millionen Dollar hat sie bereits in den Kauf einer Immobilie in Beverly Hills gesteckt. Der Neuzugang liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Beverly Parks und vermeidet unerwünschte Einblicke durch eine lange Einfahrt. Dafür hat das Objekt spektakuläre Ausblicke über die Stadt zu bieten. Das zweistöckige Haupthaus sowie das ebenfalls zweistöckige Gästehaus befinden sich auf einem rund 3,5 Hektar großen Grundstück. Allein im Haupthaus gibt es ein halbes Dutzend Schlafzimmer und neun Badezimmer plus einige Gästebäder. Es stammt aus dem Jahr 1994 und präsentiert sich im mediterranen Style. Natürlich dürfen ein heimisches Fitnessstudio und ein eigenes Heimkino nicht fehlen. Zu den bekanntesten Nachbarn gehören beispielsweise Mark Wahlberg, Justin Bieber und Denzel Washington.

Warum verkauft Sylvester Stallone seine Luxusimmobilie?

Der vor allem für seine Rollen in den „Rocky“- und „Rambo“-Filmen bekannte Schauspieler hat seinen Hauptwohnsitz von Südkalifornien nach Florida verlegt. Dort gönnte er sich eine Immobilie in der kleinen Stadt Palm Beach, die reichlich hundert Kilometer südlich von Miami liegt. Sie ist deutlich größer als das Objekt, für das Adele nun die 58 Millionen Dollar geboten hat. Das neue Objekt macht dem Stadtnamen Ehre und bietet den Blick durch Palmen aufs Meer und den zum Grundstück gehörenden Strandabschnitt mit eigenem Bootsanleger. Ganz in der Nähe haben sich auch beispielsweise Rod Stewart und Jon Bon Jovi angesiedelt. Will sich Sylvester Stallone in Palm Beach zur Ruhe setzen? – Nein, das will er nicht. Im Jahr 2022 soll sein neuer Film „Samaritan“ in die Kinos kommen, für den er in die Rolle des Stanley Kominski schlüpfte. Aktuell arbeitet Stallone an dritten Teil von „Guardians oft he Galaxy“ (geplanter Kinostart 2023) und wurde auch bereits für „Little America“ verpflichtet. Außerdem steht eine Rolle in der TV-Serie „Kansas City“ auf seinem Plan.

Quelle: TMZ, Coldwell, Westside Estates, IMDb