Filmfestival Cannes 2018: John Travolta erhält Cinema Icon Award

John Travolta wird beim Filmfestival Cannes 2018 eine ganz besondere Ehre zuteil. Er wird der erste Empfänger eine Awards der in diesem Jahr erstmals vergeben wird. Dabei handelt es sich um den Cinema Icon Award des US-Magazins Variety.

Der Cinema Icon Award wird beim Filmfestival Cannes am 15. Mai 2018 im Anschluss an die Premiere des Films „Gotti“ im Hotel du Cap an John Travolta übergeben. Der Film, in welchem Travolta in die Rolle des Ganoven John Gotti Senior schlüpft, startet in den amerikanischen Kinos am 15. Juni 2018. Die Handlung orientiert sich am Leben des echten John Gotti, der als Oberhaupt der Gambino-Familie und durch seine Mitwirkung bei der Cosa Nostra in die Geschichte einging. John Travolta erhält den Cinema Icon Award nicht nur für diese Rolle, sondern sein gesamtes bisheriges Lebenswerk wird damit geehrt.

Auf welche Karriere darf John Travolta bisher zurückblicken?

John Travolta erblickte im Februar 1954 in Englewood im US-Bundesstaat New Jersey das Licht der Welt. Er ist das Kind irischer und italienischer Einwanderer. Seine Neigung zur Schauspielerei erkannte er bereits in der frühen Kindheit. Dieser Weg wurde von den Eltern unterstützt, denn sie erlaubten ihm sogar, mit 16 Jahren die Schule abzubrechen und zu seiner Schwester nach New York zu ziehen. Weltbekannt wurde er im Jahr 1976 durch eine Hauptrolle im Film „Carrie – Des Satans jüngste Tochter“. Zu dieser Zeit verlegte John Travolta seinen Wohnsitz nach Los Angeles. Zuvor war er bereits in einigen TV-Serien zu sehen. Die Liste der größten Erfolge von John Travolta umfasst beispielsweise die Filme der „Kuck‘ mal, wer da spricht“-Reihe, „Im Körper meines Feindes“, „Phenomenon“ und den Kinohit „Pulp Fiction“ aus dem Jahr 1994. In jüngerer Zeit war der Schauspieler, Sänger und Tänzer unter anderem in „Die Entführung der U-Bahn Pelham 123“ (2009), der Serie „American Crime Story“ und „Rage: Tage der Vergeltung“ zu sehen. Das Jahr 2018 bringt seinen Fans neben „Gotti“ auch die Projekte „Trading Paint“, „Speed Kills“ und „Moose“.

John Travolta durfte sich bereits über viele Auszeichnungen freuen

Mit seinen Rollen in „Pulp Fiction“ und „Saturday Night Fever“ erreichte John Travolta sowohl Nominierungen für den Oscar als auch den Golden Globe. 1996 erhielt er einen Golden Globe für „Get Shorty“ und wurde 1979 mit dem Hernrietta Award geehrt. Über einen Primetime Emmy Award durfte er sich 2016 zusammen mit der Crew der Serie „American Crime Story“ freuen. 1997 landete ein American Cinematheque Award in seinen Händen. Einen Bravo Otto räumte John Travolta in der Kategorie „bester Schauspieler“ 1978, 1979 und 1983 ab. 2001 folgte eine Goldene Kamera. Einen Stern auf dem Walk of Fame in Santa Monica durfte John Travolte im Juni 1985 enthüllen.

Quelle: Variety, Walk of Fame, imdb