Fashion Outlet Halle-Leipzig wird eröffnet

Nach einer Planungszeit von 13 Jahren und einer Bauzeit von 15 Monaten soll es heute endlich soweit sein: Das Outlet-Center in Brehna bei Halle soll seine Pforten öffnen. Mit dem neuen Fashion Outlet Halle-Leipzig direkt an der A9 erhofft man sich, mehr Besucher in die Region zu locken. Das rote Band wird heute Vormittag in Brehna zerschnitten, die lokale Politprominenz feierte bereits gestern Abend die inoffizielle Eröffnung.

Fashion Outlet Halle-Leipzig – Mode von mehr als 60 Marken

Zunächst werden die Produkte von 60 international bekannten Marken in 53 Shops angeboten. Bisher sind schon 240 neue Arbeitsplätze entstanden, einige Stellen sind auch noch nicht besetzt, wie das Center-Management bekanntgab. So sei noch ein zweiter Bauabschnitt geplant, mit dessen Realisierung noch einmal so viele Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Bereits 2003 begann man mit der Planung, erinnert sich Uwe Schulze, der Anhalt-Bitterfelder Landrat. Das Center zu planen und letztlich zu realisieren, war ein schwieriges Stück Arbeit, manchmal haben selbst die Planer nicht mehr daran geglaubt, dass sie das Fashion Outlet Halle-Leipzig noch realisieren können. Schulze erklärt, dass es dann sehr schade gewesen wäre, weil viel Arbeit, Herzblut und Schweiß in dem Projekt steckten. Außerdem sei das Outlet-Center für Sandersdorf-Brehna und Bitterfeld, trotz zahlreicher kritischer Stimmen, sehr wichtig.

Insbesondere die Wahl des Standorts gestaltete sich bei der Planung als schwierig. Im sächsischen Wiedemar sollte das Fashion Outlet Halle-Leipzig zunächst angesiedelt werden. Die für Brehna zuständige Düsseldorfer ITG und der niederländische Investor Stable International konnten sich schlussendlich erst nach jahrelangem Tauziehen für den Standort in Brehna entscheiden.

Die Menschen in der Region freuen sich über das neue Fashion Outlet Halle-Leipzig. Sie erhoffen sich, dass sie nicht nur Schnäppchen machen können, sondern auch viele Besucher angelockt werden. Die Chancen stehen aufgrund der verkehrsgünstigen Lage direkt an der A9 gut.

Fashion Outlet Halle-Leipzig Gefahr für Innenstädte?

Die Chefin der IHK Halle-Dessau, Antje Bauer, betrachtet das Fashion Outlet Halle-Leipzig eher mit Sorge. Natürliche freue man sich über Neuansiedlungen im Allgemeinen und auch Jobs, die gerade in der Region Bitterfeld-Wolfen dringend nötig seien, allerdings kritisiert Bauer das Projekt auch. Die Neuinvestitionen hätten auf der grünen Wiese stattfinden müssen. So hatten auch Halle und Dessau-Roßlau gegen das Fashion Outlet Halle-Leipzig in Brehna an der A9 geklagt. Beide Städte hatten einen Abfluss der Kaufkraft befürchtet.

Auch Gutachten, die im Vorfeld entstanden sind, zeigen ein ähnliches Bild. Sie sehen eine Umsatzverteilung vor. So verlieren die Städte Halle, Bitterfeld, Dessau und Leipzig massiv an Kaufkraft in den Innenstädten.

Quelle: MDR