Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Erste Schneeflocken in Deutschland & Schneechaos im Norden der USA

Cars Covered With Fresh White Snow After A Heavy Blizzard In Bucharest City

Während der erste Wintereinbruch in Deutschland harmloser Natur war, kämpft der Nordosten der USA durch einen Blizzard mit einem massiven Schneechaos.

In Deutschland hatten einige Autofahrer/-innen in der Nacht vom 18. auf den 19. November 2022 bereits Probleme mit nur einem Zentimeter Schnee auf den Straßen. Zwei Beispiele fanden sich auf der Autobahn A9 in der Nähe des Hermsdorfer Kreuzes. Das Risiko solcher Unfälle ist hoch, denn viele Menschen sind leider in der zweiten Novemberhälfte noch nicht mit Winterreifen oder Allwetterreifen unterwegs. Doch die Verhältnisse auf den Straßen in Deutschland sind harmlos im Vergleich mit dem Schneechaos im Nordosten der USA. Dort sorgt ein Blizzard für katastrophale Verhältnisse.

Schneefälle im Nordosten der USA sind rekordverdächtig

Die National Oceanic and Atmospheric Administration (kurz NOAA) hatte bereits im Vorfeld vor extrem intensiven Schneefällen gewarnt. Für den Westen des US-Bundesstaats New York wurden lokal bis zu 8 Zentimeter Neuschnee pro Stunde prognostiziert. Leider sind diese Vorhersagen auch eingetroffen. In Orchard Park (eine Vorstadt von Buffalo) fielen innerhalb von 24 Stunden knapp 1,70 Meter Schnee. Das Ende der Schneefälle ist noch nicht erreicht, denn mit kleinen Unterbrechungen soll es am Samstag und in der Nacht zum Sonntag weiter schneien. Die 2-Meter-Schwelle könnte dabei lokal überschritten werden und bestehende Rekorde für November fallen. In mehr als einem Dutzend Countys im US-Bundesstaat New York musste deshalb bereits der Notstand ausgerufen werden. Außerdem haben die Behörden Fahrverbote verhängt, die auch am gesamten Wochenende noch gelten. Die Sturmfront bewegt sich langsam nach Norden und wird auch einigen Regionen im südlichen Kanada erhebliche Probleme bereiten.

Schneechaos in den USA hat erhebliche Auswirkungen in allen Bereichen

Nicht nur auf den Straßen der Region sorgt der Blizzard für Probleme. Stellenweise kamen nicht einmal mehr die Schneepflüge durch. Auch die Rettungskräfte waren vielerorts nicht in der Lage, in Notfällen schnelle Hilfe zu leisten. Die Polizei und die County-Chefs richteten deshalb mehrfach nachdrückliche Appelle an die Bevölkerung, sich an die Fahrverbote zu halten und möglichst daheim zu bleiben. Unternehmen sollen ihre Mitarbeiter/-innen ebenfalls dazu auffordern, wenn sich das Unternehmen oder die Wohnorte der Angestellten in der Fahrverbotszone befinden.
Auch der Flugverkehr blieb und bleibt von den Auswirkungen des Blizzards nicht verschont. Am Airport Buffalo mussten bereits am Freitag (18. November 2022) Dutzende Flüge gestrichen werden. Der Blick auf den aktualisierten Flugplan vom Samstag zeigt ein ähnliches Bild. Dort gibt es einen Hinweis auf einen Wetter-Notfall, der belegt, dass es zu weiteren Flugausfällen kommen wird, die noch nicht im Flugplan ausgewiesen sind.

Quelle: NOAA, Erie County Government, Buffalo Airport, CNN