Die Kandidaten für das Dschungelcamp 2019 stehen fest

RTL hat jetzt offiziell die Kandidaten für das Dschungelcamp 2019 bekannt gegeben. In der bereits 13. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ werden wieder zwölf B-Promis Ekel-Aufgaben überstehen müssen.

Am 11. Januar geht die beliebte Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ von RTL bereits in die 13. Runde. Mit dabei sein werden Sybille Rauch, die mittlerweile 58-jährige Erotik-Ikone, die mit „Eis am Stiel“ bekannt wurde, sowie der 77-jährige Tommi Piper, der als deutsche Stimme von „ALF“ bekannt wurde.

Peter Orloff, Sandra Kiriasis und Bastian Yotta mit im Dschungelcamp 2019

Peter Orloff ist mit seinen 74 Jahren nur unwesentlich jünger als Piper. Der Schlagersänger und Produzent wurde vor allem mit „Ein Mädchen für immer“ bekannt. Die 44-jährige Sandra Kiriasis ist vielen als einstige Bob-Olympiasiegerin bekannt und Bastian Yotta ist ein selbst ernannter Millionär und mit 42 Jahren im mittleren Altersfeld anzusiedeln.

Die einstige „Bachelor“-Kandidatin Evelyn Burdecky (30) und der ehemalige „Bachelorette“-Kandidat Domenico De Cicco (35) werden ebenso mit von der Partie sein, wie Schauspielerin Doreen Dietel (44). Zu den jüngeren Stars gehören 2019 die 25-jährige Sexpertin Leila Lowfire, die 31-jährige Ex-„Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Gisele Oppermann und der 22-jährige „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darsteller Felix van Deventer. Außerdem ist Chris Töpperwien mit von der Partie. Der 44-Jährige ist als Vox-Auswanderer und „Currywurstmann“ bekannt.

Die Liste hatte die „Bild“ zwar bereits im Dezember veröffentlicht, doch jetzt hat der Sender RTL die Namen offiziell bestätigt.

Wer wird Dschungelkönigin Jenny Frankhauser ablösen?

Im letzten Jahr wurde Jenny Frankhauser zur Dschungelkönigin. Die Halbschwester von Daniela Katzenberger konnte sich 2018 gegen ihre Mitstreiter durchsetzen. Seit Jahren schon strahlt RTL das Dschungelcamp im Januar mit großem Erfolg aus und so darf man gespannt sein, wie lange es die Stars und Sternchen dieses Jahr im Dschungel aushalten.

Quelle: dpa