Deutsche sind Sonnencreme-Muffel

Die Deutschen sind offenbar Sonnencreme-Muffel. Zwar steht der Sommer vor der Tür und kündigt sich bereits mit steigenden Temperaturen an, doch wirklich gerne kaufen die Deutschen die wichtige Sonnencreme nicht, wie jetzt aktuelle Zahlen zeigen. Umso erstaunlicher, dass die Nachfrage trotzdem steigt.

Wie aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervorgeht, haben die Deutschen letztes Jahr gerade einmal 40,5 Millionen Packungen Sonnencreme in Lebensmittelhandel und Drogeriemärkten gekauft. Enrico Krien von Nielsen erklärte, dass jeder Deutsche im Durchschnitt nur alle zwei Jahre eine neue Sonnencreme kaufe. Dementsprechend gering fielen auch die Pro-Kopf-Ausgaben für Sonnencreme pro Jahr aus. Sie lagen bei gerade einmal 2,10 Euro. Insgesamt haben die Deutschen vom Frühjahr 2017 bis zum Frühjahr 2018 damit 168 Millionen Euro für Sonnencremes ausgegeben.

Leichtes Plus bei Sonnencremes

Trotzdem sieht Prien die aktuellen Zahlen positiv, bedeuten sie doch ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. Er schließt daraus, dass die „Verbraucher beim Thema Sonnenschutz immer bewusster werden“. Die Nachfrage nach Sonnencremes ist leicht angestiegen, gesunken ist aber die Nachfrage nach Selbstbräuner und Aprés-Sun-Produkten, so Prien weiter.

Im letzten Jahr waren rund 8,3 Millionen Packungen Aprés-Sun-Produkte für die Pflege der Haut nach dem Sonnenbad verkauft worden. Das sind 1,5 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Noch weniger beliebt waren Selbstbräuner, deren Absatz gleich um 15 Prozent auf nur noch vier Millionen Packungen zurückging.

Sonnencreme ist teurer geworden

Wie aus der aktuellen Studie weiter hervorgeht, ist der Sonnenschutz aber auch teurer geworden. Binnen Jahresfrist stieg der durchschnittliche Preis für Sonnenpflegeprodukte von 3,52 auf 3,74 Euro. Das ist ein Anstieg von gut sechs Prozent. Als möglichen Grund geben Experten das gestiegene Interesse der Verbraucher an innovativen Produkten an. Auch Krien glaubt daran, dass der Konsument gerne Neues ausprobiert.

Insbesondere die Produktneuheiten am Markt, wie der Sonnenschutz zum Aufsprühen, der Sonnenschutz mit Anti-Aging-Effekt oder Produkte, die für spezielle Hauttypen entwickelt wurden, werden daher gerne gekauft. Die meisten Deutschen kaufen den Sonnenschutz übrigens in der Drogerie, wenngleich der Discounter in diesem Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Quelle: dpa