Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Den Ziergarten richtig pflegen | Alltagsmagazin.de

Den Ziergarten richtig pflegen

Im Ziergarten mit vielen bunt blühenden Blumen und mehr erwarten Sie auch im September wieder vielfältige Aufgaben. So sollten Sie sich jetzt den Chrysanthemen, sofern vorhanden, zuwenden. Allzu dichte Blütenansätze sollten Sie ausdünnen, umso üppiger fällt die Blütenpracht im Herbst aus. Es reicht dabei schon, wenn Sie mit den Fingern ein paar Knospen abzwacken. Am besten ist es, wenn Sie pro Triebende nur eine Knospe stehen lassen. Dann fallen die Blüten besonders groß aus.

So sieht die perfekte Rasenpflege im Herbst aus

Auch Ihrem Rasen sollten Sie jetzt Aufmerksamkeit schenken. Mähen Sie ihn auf eine Länge von fünf Zentimetern ab, wenn die Temperaturen langsam sinken. Bei zu langem Gras riskieren Sie, dass es fault. Kürzen Sie den Rasen zu sehr, fehlt den Wurzeln der jetzt notwendige Kälteschutz.

Meist sind die ersten Laubblätter ebenfalls gefallen, so dass Sie sie gleich mit aufmähen können. Denn zu viel Laub auf dem Rasen kann zur Fäulnis führen. Das wiederum schwächt aber den Rasen, so dass er auch für andere Pilzerkrankungen anfälliger wird. Eine Grabgabel können Sie verwenden, um kleinere, staunasse Bereiche noch einmal zu lüften. So kommen die Wurzeln wieder besser an Sauerstoff, Nährstoffe und Wasser.

Strauch-Pfingstrosen jetzt schon pflanzen

Möchten Sie sich im kommenden Jahr über Strauch-Pfingstrosen freuen, ist jetzt die richtige Pflanzzeit. Ab Ende September sollten Sie die Pfingstrosen einpflanzen, da sie bis zum ersten Frost noch gut einwurzeln können. So treiben die Pfingstrosen nächstes Jahr ohne Verzögerung aus. Zusätzlich gestaltet es sich im Frühjahr oft schwer, bestimmte Sorten dieser Pflanze überhaupt noch zu bekommen. Versender von Pflanzen und Co. werden die Pfingstrosen oft nur im Herbst senden, denn im Frühjahr brechen die Triebe sehr leicht und die Gefahr, dass die Pflanzen beim Transport geschädigt werden, steigt an.

Rosen düngen

Haben Sie Rosen in Ihrem Garten, sollten Sie sie zwischen Anfang und Mitte September noch einmal mit Dünger versorgen. Gut geeignet ist ein chloridarmer Kaliumdünger, etwa der Patentkali. Durch das Kalium wird das Verholzen der Triebe gefördert. Zudem lagert sich der Stoff im Zellsaft der Pflanzenzellen ein und dient dazu, den Gefrierpunkt herabzusetzen. So werden Ihre Rosentriebe besser vor dem bald einsetzenden Frost geschützt.

Blumenzwiebeln auspflanzen

Auch die passenden Blumenzwiebeln für das neue Jahr können Sie jetzt bereits aussetzen. Die Pflanztiefe ist etwa doppelt so tief, wie die Blumenzwiebeln hoch sind. Tulpen, Lilien und andere Pflanzen, die empfindlich auf Nässe reagieren, sollten Sie nicht direkt in die Erde setzen, sondern das Pflanzloch zuvor mit grobem Bausand ausstreuen.

Quelle: Mein schöner Garten