Das war der Tag des Hundes in Eisenach

Zum Tag des Hundes luden der Hundefreilauf Eisenach e.V. und der Deutsche Foxterrier-Verband (DFV) e.V. OG Bad Liebenstein zum Tag der offenen Tür auf dem Gelände des Hundefreilauf Eisenach e.V. Am 05.06.2016 öffneten sich ab elf Uhr die Tore und der Besucheransturm direkt bei Einlass war enorm. Immer mehr Hunde und ihre Halter eroberten das Gelände und freuten sich auf die Aktionen des Tages. Bei herrlichem Wetter und strahlendem Sonnenschein blieben kaum Wünsche offen.

Freies Sandhaufenbuddeln wurde bestens angenommen

Im Vordergrund der Veranstaltung standen Spiel und Spaß für den vierbeinigen Begleiter.  Das freie Sandhaufenbuddeln in der geräumigen Sandkiste des gerade einmal ein Jahr alten Vereins wurde bestens angenommen, auch wenn so mancher Besucher am Ende nicht mehr ganz so blütenweiß aussah, wie noch beim Einlass. Fröhliches Toben und Herumspringen der Hunde sorgten für ein Lächeln auf dem Gesicht jedes Besuchers.

Hunderennen – Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung

Der sportliche Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich das Hunderennen. Aufgrund des großen Andrangs entschieden sich die Veranstalter, ein Hunderennen um 13 Uhr und eines um 15 Uhr durchzuführen. In beiden Läufen gaben die Vierbeiner ihr Bestes, auch wenn so mancher nicht ganz so schnell ans Ziel gelangte, wie erhofft. Schließlich muss auch Hund sich um die Betreuung seiner am Zaun stehenden (tierischen) Fans kümmern.

Spaß hatten aber alle Zwei- und Vierbeiner, egal, wie schnell oder langsam das Ziel erreicht wurde, ob Hund noch etwas Unterstützung von Herrchen brauchte oder nicht.

Wer war der schönste Hund des Tages?

Zum Abschluss der Veranstaltung hatten sich die Reihen gelichtet, was einer dunklen Wolkenwand zu verdanken war, die jedoch schnell wieder abzog. Zur Siegerehrung waren dann auch leider nicht mehr alle Sieger anwesend. Trotzdem war die Freude groß, als die schnellsten Hunde des Tages in den verschiedenen Klassen gekürt wurden. Der kleinste Hund des Tages, ein Chihuahua, sowie Lilly, der größte Hund des Tages waren leider nicht mehr mit dabei.

Dafür gab es noch einmal Spannung pur, als es um die Ermittlung des schönsten Hundes des Tages ging. Den ganzen Tag lang konnten die Besucher ihre Stimmkarten in die große Wahlurne werfen und am Ende des Tages wurde abgerechnet. Gleich fünf Besucherhunden gelang es, die höchste Stimmzahl zu erreichen. Leider waren auch von ihnen nur noch drei anwesend. Sie mussten dann ins Stechen gehen und zum Schluss gelang es der kleinen braunen Mopsdame Anna, den Sieg zu erringen. Belohnt wurde das hübsche Hundemädchen dafür mit einer DVD-Box, die vom Jerry-Bruckheimer-Fanclub gesponsert wurde und einem Fotoshooting im Fotostudio Thurau in Eisenach.

Nach der Veranstaltung waren sich Besucher und Organisatoren einig, dass es ein gelungener Tag war, der auf jeden Fall eine Wiederholung finden sollte. Erste mögliche Termine wurden bereits ins Auge gefasst, doch Genaueres wollten die Organisatoren noch nicht verraten, um die Spannung hoch zu halten.

Quelle: Hundefreilauf Eisenach e.V., DFV e.V.