Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Aktion „Laternenfenster“ – für mehr Licht in düsteren Zeiten

Spielzeugstadt

Vielerorts fallen die Laternenumzüge mit den Kindern in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation aus. Ausgangsbeschränkungen und Lockdowns ereilen uns in ersten Regionen schon wieder. Gerade für die Kleinsten ist das schwierig, wenn sie auf lieb gewonnene Traditionen verzichten müssen.

Dem stellt sich die Aktion „Laternenfenster“ entgegen. Denn mit der Aktion will man Mut machen, wie schon im Frühjahr in der Hochphase der Pandemie, als man dazu aufrief, Regenbogen zu basteln und ins Fenster zu kleben. Damals sollten vor allem die Kindergarten- und Schulkinder bei ihren Spaziergängen sehen, dass vielerorts Kinder in der gleichen Situation wie sie leben. Sie konnten die Regenbogen zählen oder sich einfach daran erfreuen – das galt natürlich auch für alle anderen Passanten.

„Laternenfenster“ will Mut spenden

Ganz ähnlich ist das Ansinnen der aktuellen Aktion „Laternenfenster“. Es geht darum, eine Laterne zu basteln und mit LED-Lichterketten oder ähnlichem zu beleuchten. Diese soll dann idealerweise in ein Fenster, das zur Straße zeigt, gehangen werden. So können sich andere Kinder, die ihren Laternenumzug in diesem Jahr wohl alleine mit den Eltern unternehmen, aber auch erwachsene Passanten daran erfreuen.

Ganz nebenbei gibt die Bastelei auch eine gute Beschäftigung mit den Kleinsten in der grauen Jahreszeit ab. Wenn alle Kürbisse für Halloween bereits geschnitzt sind, kann die Laterne fürs Fenster das nächste große Bastelprojekt werden. Dabei können die Kinder natürlich auch für die Großeltern, die Tanten und Onkel oder Nachbarn Laternen basteln – auf dass es in möglichst vielen Fenstern bunt leuchtet.

Über die Aktion „Laternenfenster“

Ganz im Sinne von St. Martin geht es auch darum, mit den Laternen wieder etwas Hoffnung zu spenden. Die Aktion läuft bundesweit vom . In dieser Zeit können die Kinder hoffentlich auch in ihrer Nachbarschaft ab etwa 17 Uhr am Abend viele Fenster mit bunten gebastelten Laternen bestaunen, während sie mit ihrer eigenen Laterne spazieren gehen.

Das Besondere dabei: Auch wenn die Aktion „Laternenfenster“ unter der gleichnamigen Internetseite eine Bastelanleitung samt Vorlagen für die Aktionslaterne bietet, so kann doch auch von diesen Vorlagen abgewichen werden. Scherenschnitt-Laternen, Laternen aus Eierkartons oder Pergamentpapier – es gibt viele Möglichkeiten, eine Laterne zu basteln, so dass jede von ihnen ein Unikat werden kann.

Quelle: Laternenfenster.de