Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Spritpreise an deutschen Autobahnen explodieren

black modern car refueling with benzine on gas station

Dass die Spritpreise eines der Aufregerthemen schlechthin sind, ist nichts Neues. Das Bundeskartellamt hat jetzt jedoch explodierende Spritpreise an Autobahnen festgestellt.

Der Preisabstand zwischen Autobahntankstellen und anderen Tankstellen steigt immer weiter. Das Bundeskartellamt, namentlich dessen Präsident Andreas Mundt, spricht sogar selbst von einem deutlichen Anstieg in den letzten Wochen. Teilweise liegen die Preisunterschiede pro Liter Benzin oder Diesel bei mehr als 40 Cent.

Dieselpreise klaffen immer weiter auseinander

Besonders deutlich werden die Preisunterschiede den aktuellen Angaben zufolge beim Diesel. Im ersten Quartal 2024 lagen sie im Schnitt bei 36 Cent, zuletzt kletterten sie sogar auf 41 Cent pro Liter. Beim Superbenzin der Sorte E5 lag der Preisunterschied im Frühjahr 2024 bei rund 39 Cent, zuletzt stieg er auf 42 Cent.

Daher rät nun auch das Kartellamt den Verbrauchern, Autobahntankstellen soweit möglich zu vermeiden. Tank-Apps zu nutzen, sei ebenfalls empfehlenswert. Zuletzt kam der ADAC auf Basis einer eigenen, wenn auch deutlich kleineren Stichprobe zu ähnlichen Ergebnissen.

Weniger Preisunterschiede zwischen den Ländern

Leicht rückläufig haben sich hingegen die Preisunterschiede zwischen den Bundesländern entwickelt. So gab es eine Preisdifferenz von nur sechs Cent für den Liter Diesel zwischen dem günstigsten und teuersten Bundesland. Beim Benzin lag der Unterschied sogar nur bei fünf Cent. Zu den teureren Regionen gehörten den Angaben zufolge erneut einige neue Bundesländer.

Dass die Unterschiede überhaupt entstehen, hat laut Kartellamt unterschiedliche Ursachen. So sind etwa die östlichen Bundesländer stärker vom Embargo auf russisches Öl betroffen. Zudem können die Raffinerien PCK und Leuna noch nicht wieder zu 100 Prozent ausgelastet werden. Die Importe fertiger Kraftstoffe aus Russland fehlen ebenfalls. Sie haben in der Vergangenheit vor allem im Osten eine größere Rolle gespielt.

Dennoch sind all diese Gründe keine Erklärung für die überzogenen Preise an den Autobahntankstellen. Im Gegenteil: Eigentlich liegen die Autobahntankstellen direkt an den zentralen Verkehrsadern und können so viel einfacher beliefert werden, als Tankstellen auf dem Land oder in der Stadt.

Quelle: dpa

About Author