Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Singles Day – Alibaba verzeichnet neue Rekorde

A Shopping Cart Trolley

Zuletzt gab es rund um den Onlinehändler Alibaba vor allem schlechte Nachrichten. Doch zum Singles Day, der größten Rabattschlacht in China, kann Alibaba erneut Rekorde vermelden.

Der chinesische Onlineriese hat beim Singles Day einen neuen Verkaufsrekord erzielt. Bereits eine halbe Stunde nach dem offiziellen Start des Singles Day am Mittwoch, hat Alibaba eigenen Angaben zufolge Waren im Wert von rund 47,7 Milliarden Euro verkauft.

Alibaba begann frühzeitig mit Bewerbung des Singles Day

Allerdings hat Alibaba in diesem Jahr seine Kunden schon seit Anfang November mit Einkaufsfenstern und Sonderaktionen gelockt, die auch in das jetzt verkündete Ergebnis mit hineinfallen. Daher lässt sich der diesjährige Rekord auch nicht direkt mit den Zahlen aus dem vergangenen Jahr vergleichen. Damals setzte der Konzern 268,4 Milliarden Yuan um.

Eigenen Angaben zufolge hat Chinas Onlineriese zwei Millionen Produkte angeboten. Das waren doppelt so viele, wie noch im vergangenen Jahr. In der Spitze sind den Angaben zufolge am Singles Day 583.000 Bestellungen pro Sekunde (!) eingegangen. Doch nicht nur Alibaba selbst, auch viele andere chinesische Handelsplattformen rechneten am Mittwoch mit starken Verkäufen.

Was ist der Singles Day?

Der Singles Day findet jährlich am statt. In China wurde der Tag ursprünglich von Studenten als Anti-Valentinstag begründet. Die Begründung war einfach: Das Datum besteht nur aus Einsen und wer Single ist, ist natürlich ebenfalls allein.

2009 schließlich hat der chinesische Onlinehändler Alibaba den Singles Day für sich entdeckt und seinen Kunden für 24 Stunden satte Rabatte angeboten. Die Konkurrenz folgte dem Beispiel entsprechend schnell.

Nicht nur gute Nachrichten für Alibaba

Allerdings gibt und gab es für Alibaba nicht nur gute Nachrichten. So haben chinesische Regulatoren in der letzten Woche den Börsengang der Finanztochter Ant Group überraschend gestoppt. Die Aufsichtsbehörden in China könnten zudem versuchen, die Marktmacht von Alibaba und anderen Tech-Firmen des Landes mit neuen Regeln einzudämmen.

Die Analysten gehen in diesem Jahr von besonders hohen Umsätzen am Singles Day bei Elektronik- und Kosmetik-, aber auch Luxusartikeln aus. Die Chinesen kaufen solche Produkte vorzugsweise auf Auslandsreisen, von denen bekanntermaßen in diesem Jahr viele ins Wasser fielen.

Mittlerweile hat es bei Alibaba schon Tradition den Singles Day mit einer großen Gala einzuläuten. In diesem Jahr trat dabei Katy Perry als Stargast auf – wenn auch nur zugeschaltet, da sie aufgrund der Pandemie natürlich ebenfalls nicht anreisen konnte.

Quelle: dpa