Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

RTL Dschungelcamp soll wieder in Australien gedreht werden

Couple watching TV together

Zwei Jahre lang musste die beliebte RTL Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ coronabedingt umziehen. Doch jetzt will der Sender sein Dschungelcamp wieder nach Australien holen. Das wird eine Premiere vor allem für den Moderator Jan Köppen.

Vor zwei Jahren mussten die Teilnehmer am Dschungelcamp statt im Dschungel in einem Studio bei Köln logieren. 2021 konnte man zumindest auf Südafrika ausweichen. Doch jetzt soll es zurück nach Australien gehen, wie RTL in einer Meldung mitteilte.

Anfang 2022 verschärfte Bedingungen in Australien

Anfang 2022 herrschten in Australien aufgrund der Coronapandemie immer noch verschärfte Einreisebeschränkungen, so dass die 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nicht im bewährten Ressort gedreht werden konnte. Sie zog erstmals nach Südafrika um.

Anfang 2021 musste das Dschungelcamp sogar in eine Schrumpfversion in Deutschland umziehen, mittlerweile sind die Beschränkungen aber vielerorts wieder gelockert.

Jan Köppen als neuer Moderator

In der Anfang 2023 ausgestrahlten 16. Staffel des Dschungelcamps gibt es aber noch weitere Neuerungen: Neben der bewährten Moderatorin Sonja Zietlow wird Jan Köppen durch die Sendung führen. Der bisherige Moderator Daniel Hartwich hatte nach neun Jahren Dschungelcamp angekündigt, aufhören zu wollen. Insbesondere wolle er sich mehr um seine Familie kümmern.

Jan Köppern als sein Nachfolger hat bereits einige Folgen von „Let’s Dance“ und der Spielshow „Ninja Warrior“ sowie das RTL-Turmspringen moderiert. Er sollte also keine Probleme haben, in Hartwichs Fußstapfen zu treten.

Quelle: ime