Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Nachrichten für Leinwandfreunde: Wann kommen welche neuen Kinofilme?

Clapboard Cinema Entertainment

Langsam dürfen sich die Fans wieder auf neue Kinofilme freuen. Dazu tragen die ersten Lockerungen der Coronaschutzmaßnahmen in den USA bei. Sie ermöglichen auch eine eingeschränkte Wiederaufnahme der Arbeit der Studios an ihren neuen Projekten.

Zahlreiche Premieren für Kinofilme mussten durch die Folgen der Coronakrise verschoben werden. Doch inzwischen gibt es Licht am Ende des sprichwörtlichen Tunnels. Wir haben einige neu festgesetzte Termine zusammengestellt.

Hasbro und Paramount bringen gleich zwei „G.I. Joe“-Neulinge

Die Filmreihe „G.I. Joe“ basiert auf der gleichnamigen Actionfigur, die im Jahr 1964 von Hasbro entworfen und auf den Markt gebracht wurde. Im Rahmen der Marketingmaßnahmen entstanden sowohl eine Comicreihe als auch eine Zeichentrickserie. Der erste Zeichentrickfilm erschien im Jahr 1987 mit dem Titel „G. I. Joe: The Movie“. Nachdem Hasbro sich 2007 mit Transformers vom Werbeerfolg eines Kinofilms überzeugt hatte, folgte 2009 der erste Kinofilm der Reihe „G.I. Joe“ mit dem Untertitel „Geheimauftrag Cobra“. Er wurde mit einem weltweiten Umsatz von rund 302 Millionen US-Dollar bei einem Produktionsbudget von 175 Millionen Dollar zwar nicht zu Kassenschlager, steigerte aber den Umsatz beim Verkauf der „G.I. Joe“-Spielfiguren. Sie erfreuten sich nun auch bei Sammlern großer Beliebtheit. Im Oktober 2020 folgt nach den bisherigen Daten die Premiere des Kinofilms „G.I. Joe Origins: Snake Eyes“. Doch für die Freunde der Reihe gibt es noch eine gute Nachricht. Hasbro und Paramount arbeiten bereits an einer weiteren Fortsetzung.

Welche Premieren von Kinofilmen wurden neu festgelegt?

Der Streifen „Antebellum“ aus dem Hause Lionsgate sollte eigentlich im April 2020 in die Kinos kommen. Das unter den wachsamen Augen der Regisseure Christopher Renz und Gerard Bush entstandene Zeitreiseabenteuer eines modernen Autoren geht nun (zumindest in den USA) am 21. August 2020 an den Start. Wer sich auf den Start von „The Hitman’s Wife’s Bodyguard“ mit Samuel L. Jackson, Antonio Banderas und Morgan Freeman in Hauptrollen gefreut hat, muss sich bis zum August 2021 gedulden. Noch mehr Geduld müssen die Fans der „John Wick“-Serie haben. Die Premiere von „John Wick: Chapter 3 – Parabellum“ wurde auf den Mai 2022 verschoben.

Genauso geht es den Fans der „Doctor Strange“-Reihe. Nach einer ersten Verschiebung sollte der neueste Ableger im November 2021 starten, doch Disney hat sich dazu entschlossen, „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ erst im März 2022 in die Kinos zu bringen. Neuerliche Verschiebungen der Premieren für Kinofilme gab es auch bei Sony Pictures. Betroffen davon sind die beiden Filme „Spider-Man Far From Home“ und „Spider-Man: Into the Spider-Verse“. Sie gehen nun im November 2021 und Oktober 2022 an den Start. Außerdem hat Paramount die Premierentermine für zwei Actionfilme mit Tom Cruise verschoben. „Mission: Impossible 7“ kommt nach den neuen Plänen im November 2021. Bei „Mission: Impossible 8“ müssen sich die Fans bis zum November 2022 gedulden.

Quelle: Paramount, Sony, Disney, Lionsgate