Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Frank Rosin ist wieder in Deutschland unterwegs

Pile of vintage TV with one in standby. TV channels concept

Ab sofort macht sich Frank Rosin wieder auf den Weg, um in Not geratenen Gastronomen zu helfen. Nach den langen Corona-Lockdowns können ziemlich viele Gaststättenbetreiber seine Unterstützung gebrauchen.

Die Wiederaufnahme der Hilfsaktionen von Frank Rosin bestätigte die ProSiebenSat.1 GmbH in einer offiziellen Pressemeldung. Die neuen Folgen sollen bereits im Sommer 2020 ausgestrahlt werden. Als ausführende Produzenten wurden die Experten der RedSeven Entertainment GmbH verpflichtet.

Welche Mission will Frank Rosin in den nächsten Wochen erfüllen?

Die neuen Sendungen rund um den Restaurantretter laufen unter dem Motto: „Rosin’s Restaurants – Jetzt erst recht!“ Das Ziel ist es, den von der Coronakrise besonders getroffenen Gastronomen schnell wieder zumindest kostendeckende Umsätze zu bescheren. Doch in dieser Staffel wird Frank Rosin nicht allein unterwegs sein. An seiner Seite steht Thomas Hirschberger. Der erfolgreiche Gastronom aus München machte erst zu Jahresbeginn 2020 mit dem Verkauf seiner Burger-Kette „Hans im Glück“ Schlagzeilen. Sie umfasste zum Zeitpunkt des Verkaufs bereits mehr als 80 Filialen. Zuvor war Thomas Hirschberger schon mit der Kette „Sausalitos“ bekannt. Nach seiner Ausbildung als Koch reiste er um die Welt und arbeitete zeitweise als Hotelkoch in Südafrika. Verstärkung bekommt das Duo Frank Rosin und Thomas Hirschberger von Eva Miriam Bliem-Gerstner. Statt die Apotheke ihrer Eltern zu übernehmen, entschied sie sich zu einer Karriere in der Gastronomie. Sie hat mit der Beratung von Gastronomen im Fernsehen schon Erfahrungen, denn sie gehört zu den Experten der Fernsehshow „Restaurant Startup“. Außerdem führte sie das „Q-Hotel“ Berlin in der Kategorie Designhotels an die Weltspitze.

Frank Rosin bekam den Hang zur Gastronomie in die Wiege gelegt

Dass sich der gebürtige Dorstener für eine Karriere in der Gastronomie entschieden hat, muss nicht wundern. Er stammt von einer Imbissbetreiberin und einem Fachhändler für Gastronomiebedarf ab. Nach seiner Kochlehre arbeitete Frank Rosin in mehreren Hotels und Gaststätten in Deutschland, den USA und in Spanien sowie in der Bordküche eines Kreuzfahrtseglers. Im Jahr 1990 eröffnete er das erste eigene Restaurant und ist Chefkoch bei Events des Bundesligisten Schalke 04. Im Jahr 2008 schwang Frank Rosin erstmals den Kochlöffel vor einer Fernsehkamera in der Show „Fast Food Duell“. In Not geratenen Restaurants hilft er schon seit einiger Zeit in der TV-Serie „Rosin’s Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!“. Der Gastronomiecouch hat sich bereits zwei Michelin-Sterne erkocht und sammelte bereits zahlreiche Gault-Millau-Punkte.

Quelle. ProSiebenSat.1 GmbH