Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Hamburger Elbtunnel soll im Juli zwei Nächte voll gesperrt werden | Alltagsmagazin.de

Hamburger Elbtunnel soll im Juli zwei Nächte voll gesperrt werden

In Hamburg ist der Elbtunnel zweifelsohne eines der bekanntesten Bauwerke überhaupt. Allerdings gilt er für Autofahrer auch als gefürchtetes Nadelöhr und dessen Durchfahrt soll im Juli für zwei Nächte komplett gesperrt werden. Das historische Ereignis ist vor allem deshalb eine Meldung wert, weil es ausgerechnet mitten in den Sommerferien stattfindet.

A7-Ausbau ist Grund für Sperrung des Elbtunnels

Als Grund für die Sperrung des Hamburger Elbtunnels in zwei Nächten im Juli gab man den Ausbau der A7 südlich des Tunnels an. Diese soll von bisher sechs auf acht Spuren ausgebaut werden, so die Verkehrsbehörde und dafür seien Vorbereitungen notwendig, die die Sperrung des Elbtunnels nötig machten.

Der Hamburger Elbtunnel wurde schon 1975 eröffnet und seither wurde er laut Angaben der Verkehrsbehörden erst ein einziges Mal komplett geschlossen. Das zeigt bereits, wie ungewöhnlich die Vollsperrung des Hamburger Elbtunnels tatsächlich ist.

Während der Sperrung sollen Signalanzeigen und Steuerungsanlagen im Tunnel an die neue Verkehrsführung im Baustellenbereich angepasst werden. Die erste Sperrung des Elbtunnels ist in der Nacht vom erfolgen. Autofahrer sollen während der Vollsperrung des Hamburger Elbtunnels durch die Stadt und über die Elbbrücken umgeleitet werden.

Der Hamburger Elbtunnel – das muss man wissen

Im Norden gilt der Hamburger Elbtunnel als echtes Nadelöhr. Zahlreiche Staus bilden sich hier und Instandsetzungsarbeiten an den Röhren haben bereits in den letzten Wochen zu Beeinträchtigungen im Berufsverkehr geführt. Wenn die Sperrungen erfolgen sollen, sind fast in allen Bundesländern Sommerferien.

Der Hamburger Elbtunnel wurde am und der Baubeginn war der 19. Juni 1968. Er besteht aus insgesamt vier Röhren, die auf der Autobahn 7 verlaufen. Heute gehört der Hamburger Elbtunnel zu den längsten vierröhrigen Unterwasserstraßentunneln der Welt. In Deutschland landet er im Ranking der längsten Tunnel sogar auf Platz vier. Nicht verwechselt werden darf er aber mit dem Alten Elbtunnel, der auch als St. Pauli-Elbtunnel bekannt ist und bereits 1911 eröffnet wurde. Dieser dient lediglich dem innerstädtischen Verkehr. Interessant ist außerdem, dass selbst Stars am Bau des Elbtunnels mit gearbeitet haben. So wurde Komiker Mike Krüger beim Bau der ersten drei Tunnelröhren in seiner Ausbildung zum Betonbauer mit eingesetzt.

Quelle: dpa