Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Für Ihre Terminplanung: Der März 2020 im Schlösserland Sachsen

Wichtige Termine

Im März 2020 stehen auf den Burgen und Schlössern in Sachen einige interessante Events an. Wir haben für Sie einen Blick auf den Veranstaltungskalender geworfen.

Die Palette der Veranstaltungen im Schlösserland Sachsen im März 2020 ist breit gefächert. Wie üblich ist für alle Altersgruppen etwas dabei. Einige Locations bieten in den nächsten Wochen Blicke hinter die Kulissen oder öffnen ihre Tore für besondere Besuchergruppen. Auch einige Themenausstellungen locken Gäste aus ganz Deutschland nach Sachsen.

Special Events im Schlösserland Sachsen für Heiratswillige

Wer in den nächsten Monaten mit fürstlichem Ambiente heiraten möchte, profitiert von einigen Special Events für Brautpaare. Der Startschuss fällt mit einem Schnuppertag für Brautpaare am 1. März 2020 in der Zeit von 13:00 bis 17:00 Uhr auf der Burg Scharfenstein. Der Eintritt in den Trausaal ist frei. Außerdem sind Vertreter des zuständigen Standesamts vor Ort. Wer sich für die Burg Scharfenstein als Hochzeitslocation entscheidet, kann direkt beim Schnuppertag den Termin für die Trauung vereinbaren. Am 8. März 2020 gibt es ebenfalls von 13:00 bis 17:00 Uhr den Schnuppertag für Brautpaare im Schloss Augustusburg. Auch hier ist direkt nach der Besichtigung der buchbaren Räume die Vereinbarung eines Trauungstermins möglich. Wer im Schloss Lichtenwalde heiraten möchte, sollte sich als Termin für die Besichtigung den 15. März 2020 im Kalender eintragen.

Sonderausstellung im Schloss Augustusburg verlängert

Die Staatliche Schlösserverwaltung Sachsen hat sich aufgrund des starken Interesses dazu entschlossen, die Laufzeit der Sonderausstellung „Rennsportlegenden“ im Schloss Augustusburg zu verlängern. Wer sie besuchen möchte, kann das letztmalig vom 26. Februar bis zum 1. März 2020 jeweils in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr tun. Im Fokus dieser Sonderausstellung stehen die beiden Rennsportlegenden Ewald Kluge und Walter Kaaden. Sie haben die Entwicklung des Motorradrennsports im 20. Jahrhundert entscheidend beeinflusst. Deshalb steht auch die Geschichte der MZ-Motorräder im Mittelpunkt. Der Eintritt zur Sonderausstellung kostet 6 Euro pro Person.

Festung Königstein und Burg Kriebstein laden ebenfalls zu Special Events ein

Wer sich dafür interessiert, wie es unter der Festung Königstein aussieht, ist am 7. März 2020 ein willkommener Gast. Bei zwei Sonderführungen in der Zeit von 11.00 bis 12:20 Uhr und 13:00 bis 14:20 Uhr bieten die Festungsherren Einblicke in die Kasematten, die Tiefkeller und die Munitionsladesysteme der Festung an der Elbe. Die Sonderführungen sind für Kinder ab 7 Jahren geeignet. Die Teilnahme für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist ohne Aufschlag möglich. Erwachsene zahlen 4 Euro Aufschlag auf den normalen Eintritt für die Festung Königstein. Weiderholungen dieser Sonderführungen gibt es am 8. März sowie an beiden folgenden Wochenenden.

Sie interessieren sich für die Architektur der Burgen? – Auf zur Burg Kriebstein!

Ein Event der besonderen Art hält die Burg Kriebstein am 28. März 2020 bereit. Die Einladung richtet sich ausschließlich an erwachsene Besucher, die an der Architektur der Burg interessiert sind. Für eine Teilnahmegebühr von 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) gibt es einen 1,5-stündigen Rundgang um die Burg mit Einblicken in die baulichen Besonderheiten des Gebäudes und seiner Zugbrücke. Im Preis inbegriffen ist ein kleines Picknick mit einem Gläschen Wein aus der Region. Wer an dieser Sonderführung um die Burg Kriebstein teilnehmen möchte, muss seinen Platz zwingend reservieren lassen. Wiederholt wird dieses Special Event nicht so schnell, denn es steht erst für den 12. September 2020 wieder auf dem Programm.

Was erwartet die Gäste der Burgen und Schlösser in Sachsen noch?

All diese Events sind nur ein kleiner Auszug aus dem bunten Veranstaltungsprogramm im Schlösserland Sachsen. Das Schloss Weesenstein lädt beispielsweise noch bis zum 1. März 2020 zur Sonderausstellung „Himmel und Hölle“ ein. Im Schloss Klippenstein gibt es Kunstvorträge und ein Special Event zur Kunst der 3D-Bilder. Die Albrechtsburg Meißen bietet Nachtführungen an. Für die „Italienische Nacht“ am 7. März 2020 im Dresdner Zwinger sind nur noch Restplätze verfügbar. Am 8. März 2020 findet im Kloster Nimbschen der nächste „Regio Brunch“ statt. Einige Schlossherren nehmen den Internationalen Frauentag zum Anlass für Special Events. Beispiele dafür sind das Kabarett „Frauen sind keine Engel“ im Wasserschloss Klaffenbach, die „Ladies Night“ im Barockschloss Rammenau, die „Kulinarische Erlebnisführung zum Weybertag“ im Schloss Rochlitz und das Galakonzert im Dresdner Zwinger.

Quelle: Staatliche Schlösserverwaltung Sachsen