Fans von „Avatar“ müssen länger auf die Fortsetzung warten

Wie von Disney offiziell bestätigt wurde, gibt es bei den geplanten „Avatar“-Fortsetzung die größte Verschiebung in der Geschichte des Unternehmens. Der Grund ist die jüngste Fusion.

Die Verschiebung der „Avatar“-Premieren hängt damit zusammen, dass Disney die Filme mit im eigenen Terminplan unterbringen muss, deren Rechte der Disney-Konzern im Rahmen der jüngsten Fusion übernommen hat. Dabei handelt es sich um den Filmbestand von 21st Century Fox.

Wann kommen die Fortsetzungen von „Avatar“ in die Kinos?

Die Premiere für den zweiten Teil sollte nach der ursprünglichen Planung im Dezember 2020 stattfinden. Durch die Planänderungen verschiebt sich die Premiere auf den Dezember 2021. Aber auch für die drei weiteren Fortsetzungen wurden Verschiebungen angekündigt. Danach starten der dritte Teil im Dezember 2023, „Avatar 4“ im Dezember 2025 und „Avatar 5“ im Dezember 2027. Doch das sind nicht alle Änderungen, die von der Disney-Company bestätigt wurden. Auch der gigantische Erfolg von „Avengers: Endgame“ hat Spuren im Terminplan hinterlassen. Die von 21st Century Fox übernommene Produktion „The New Mutants“ sollte ab August 2019 die Kinoleinwände erobern. Dieser Film wird nach der aktuellen Planung erst im April 2020 starten. Die Premiere von „Ad Astra“ mit Brad Pitt in einer der Hauptrollen wurde auf September 2029 verschoben. Ursache ist, dass die Werbung für den neuen Film durch die enorme Medienpräsenz von „Avengers: Endgame“ fast unbemerkt blieb. Wundern dürften sich die Fans von „Pirates oft he Caribbean“. Der mehrfach diskutierte Teil 6 taucht nicht im Terminplan auf. Dass er kommen wird, bestätigen verschiedene Quellen. Allerdings ist derzeit keine Terminierung möglich, nachdem sich die Macher von den ursprünglich verpflichteten Drehbuchautoren getrennt haben.

Auch „Star Wars“-Fans dürfen sich auf Nachschub freuen

Dass zwischen den Premieren der nächsten Teile von „Avatar“ jeweils ein Jahr Pause ist, hat einen guten Grund. Disney will sicherstellen, dass der Erfolg dieser Filme nicht von starker Konkurrenz beeinträchtigt wird. Und genau diese würde es bei einer anderen Terminplanung geben. In der Vorweihnachtszeit der Jahre 2022, 2024 und 2026 locken die Premieren neu angekündigte Teile der „Star Wars“-Reihe die Fans in die Kinos. Titel für die Neuankündigungen sind noch nicht bekannt. Doch zuvor erwartet die Freunde der Filmreihe noch ein weiteres Highlight, denn im Dezember 2019 startet „Star Wars: The Rise of Skywalker“.

Quelle: Disney, Box Office