Alltagsmagazin.de

News und Tipps aus allen Lebensbereichen

Dionne Warwick: Die Karriere einer beeindruckenden Popsängerin

Music

Die Musikerin Dionne Warwick darf sich zu den bekanntesten Popsängerinnen des 20. Jahrhunderts zählen. Ihre Hits stürmten mit steter Regelmäßigkeit sämtliche Charts.

Wir nehmen den 80 Geburtstag der im Orange County in New Jersey geborenen Pop-Diva zum Anlass, um Dionne Warwick und ihr Lebenswerk ein wenig genauer vorzustellen. Die Liebe zur Musik wurde ihr bereits in die Wiege gelegt, denn sie stammt aus einer insgesamt musikalischen Familie. Gleich mehrere Generationen der Familie waren bei den „Dinkard Singers“ aktiv. Deshalb muss es auch nicht wundern, dass Dionne Warwick sich gleich nach dem Abschluss der High School an einem College mit dem Schwerpunkt musikalische Ausbildung einschrieb.

Wer schubste die Solokarriere von Dionne Warwick an?

Ihre Entdeckung als Solomusikerin hat Dionne Warwick Burt Freemann Bacharach zu verdanken. Der Komponist und Musikproduzent wurde bei den Aufnahmen zu „Mexican Divorce“ auf sie aufmerksam und bot ihr eine Kooperation an. 1962 erschien die erste Single mit dem Titel „Don’t Makle Me Over“, die es in den US-Charts bis auf Rang 21 schaffte und sich auch in die kanadischen Charts vorarbeiten konnte. Ihre erste Spitzenplatzierung mit einer Single folgte im Jahr 1964später in den amerikanischen R&B-Charts mit dem Titel „Walk on By“. Bereits ein Jahr vorher war ihr der Sprung in die niederländischen und deutschen Charts mit „Anyone Who Had a Heart“ gelungen. Ihre von den Chartplatzierungen her erfolgreichste Single startete 1985 mit dem Titel „That’s What Friends Are For“. Sie holte sowohl Gold als auch Platin. Fans von „Poptitan“ Dieter Bohlen durften sich 1980 über das Duett „It’s All Over“ freuen, die unter dem Bandnamen Blue System erschien. Auch die Alben der Pop-Diva erwiesen sich als sehr erfolgreich. Schon das Debütalbum „Presenting Dionne Warwick“ (1963) schaffte es bis auf Platz 14 der britischen Charts. Die erste Spitzenplatzierung in den USA gelang ihr 1966 mit dem Studioalbum „Here Where There Is Love“.

Songs von Dionne Warwick sind bei den Filmemachern beliebt

Ihr Debüt als Interpretin eines Filmsongs gab Dionne Warwick im Jahr 1965 mit „Here I Am“ in Streifen „Was gibt’s Neues, Pussy?“ Bis heute tauchten ihre Songs in mehr als 100 Filmen und Serien auf. Beispiele dafür sind „Detektiv Rockford – Anruf genügt“ (1977), „Die Frau in Rot“ (1984), „Das Wunder von Manhattan“ (1994), „Der Club der Teufelinnen“ (1996), „Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen“ (2008) sowie „Die Simpsons“ (2013). Gelegentlich stand Dionne Warwick als Schauspielerin vor der Kamera. So hatte sie beispielsweise eine Gastrolle in den TV-Serie „Die Zwei mit dem Dreh“ (1976/77), „Ein Colt für alle Fälle“ (1986) und „Walker, Texas Ranger“ (2000) sowie in den Filmen „Men in Black“ (1997) und „Armed“ (2018). Dionne Warwick durfte sich über zahlreiche Auszeichnungen freuen. Sie holte beispielsweise fünf Grammy-Awards und eine Goldene Kamera für ihr Lebenswerk (2012). Seit 1985 hat sie einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Santa Monica. Er befindet sich auf Höhe der Hausnummer 6922 auf dem Hollywood Boulevard.

Quelle: Walk of Fame, IMDb, offizielle Charts, AllMusic