Der nächste Stern auf dem Walk of Fame geht an Jeff Goldblum

Die nächste feierliche Enthüllung eines Sterns auf dem Walk of Fame in Santa Monica findet am 14. Juni 2018 statt. Der Stern wird in der Kategorie Motion Picture vergeben und den Namen von Jeff Goldblum zeigen.

Der Stern von Jeff Goldblum hat die Nummer 2638 und wird auf dem Walk of Fame am Hologram USA Theatre enthüllt. Dieses ist mit der Hausnummer 6656 am Hollywood Boulevard zu finden.

Wofür wird Jeff Goldblum mit einem Stern geehrt?

Ana Martinez, die Organisatorin der Zeremonien, betonte in ihrem Statement, dass Jeff Goldblum ein einzigartiger Schauspieler ist, dem es mit seinen brillanten Rollen gelingt, sowohl jüngere als auch ältere Filmfans zu erreichen. Er war mit seinem schauspielerischen Können an einigen weltweit erfolgreichen Blockbustern beteiligt. Dazu zählen beispielsweise „Guardians oft he Galaxy“, „Jurassic World“ und „Independence Day“. Jeff Goldblum wurde bereits für einen Oscar nominiert (1996, „Little Surprises“) und durfte beispielsweise einen Saturn-Award, einen COFCA-Award und einen CinemaCon-Award in Empfang nehmen. Er betätigte sich im Laufe seiner bisherigen Karriere nicht nur als Schauspieler, sondern hat auch Erfahrungen als Produzent („Pittsburgh“ und „Perfume“) sowie als Regisseur und Drehbuchautor gesammelt.

Wissenswerte Fakten zu Jeff Goldblum

Der Künstler erblickte im Herbst 1952 im US-Bundesstaat Pennsylvania mit dem bürgerlichen Namen Jeffrey Lynn Goldblum das Licht der Welt. Das künstlerische Talent wurde mütterlicherseits vererbt, denn seine Mutter war Radiomoderatorin. Jeff Goldblum an von Beginn an den Wunsch, Schauspieler zu werden und verließ sein Elternhaus deshalb schon im Alter von 17 Jahren. Seine ersten Engagements erhielt er am New Yorker Broadway in „Two Gentleman of Verona“ (1971). Die ersten Auftritte vor der Film- und Fernsehkamera hatte er im Jahr 1974 in „Ein Mann sieht rot“ und „California Split“. Mittlerweile hat er an mehr als hundert Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. Zu seinen frühen Erfolgen gehören beispielsweise „Die Körperfresser kommen“ (1978) und die Serie „Die Schnüffler“ (1980). Zu seinen jüngsten Engagements zählen beispielsweise die Serien „Portlandia“ und „Conan“ sowie die Filme „Jurassic World: Das gefallene Königreich“, „Guardians oft he Galaxy“ und „Thor: Tag der Entscheidung“.

Quelle: walkoffame.com, imdb