Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d485767101/htdocs/alltagsmagazin/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17
Chris Pratt erhält den MTV Generation Award 2018 | Alltagsmagazin.de

Chris Pratt erhält den MTV Generation Award 2018

Der MTV Generation Award wird an Künstler vergeben, deren gesamtes Lebenswerk von Bedeutung ist. Im diesem Jahr geht der Preis an Chris Pratt. Er darf die Ehrung am 18. Juni 2018 im Barker Hangar in Los Angeles in Empfang nehmen.

Durch die Show zur Vergabe der MTV Awards 2018 wird Tiffany Heddish führen. Wer als Laudator den MTV Generation Award an Chris Pratt übergeben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Bisher ging dieser Sonderpreis für ein komplettes Lebenswerk beispielsweise an Adam Sandler, Will Smith und Mark Wahlberg.

Für welches Lebenswerk wird Chris Pratt geehrt?

Bisher wirkte Chris Pratt an rund fünfzig Filmen und Serien mit. Seinen ersten Auftritt als Schauspieler hatte er im Jahr 2000 mit der Rolle des Devon in „Cursed Part 3“. Danach folgen Engagements in der Serie „The Huntress“ und den Filmen „The Extreme Team“, „Strangers With Candy“ und „Spur der Verwüstung“. Feste Engagements in der Stammcrew von Serien folgten in „Everwood“ (2002 bis 2006) sowie „O.C., California“ (2006 bis 2007). Danach bemühte sich Chris Pratt erfolgreich um einen Imagewechsel. Ihn zog es ins Actiongenre. Nach zahlreichen anderen Engagements landete er mit seiner Rolle als Peter Quill in „Guardians oft he Galaxy“ (2014) einen Volltreffer. Ein Jahr später wurde er für eine Hauptrolle im Blockbuster „Jurassic World“ engagiert. 2016 erfreute er seine Fans mit „Die glorreichen Sieben“ und „Passengers“. 2017 folgte eine Hauptrolle im zweiten Teil von „Guardians oft he Galaxy“. Noch im Jahr 2018 dürfen sich seine Fans auf „Jurassic World: Fallen Kingdom“ freuen. Der Film startet in den amerikanischen Kinos am 22. Juni 2018. Demnächst wird Chris Pratt außerdem in „The Kid“ und „Cowboy Ninja Viking“ zu sehen sein.

Was ist zu Chris Pratt sonst noch wissenswert?

2012 gab Chris Pratt sein Debut als Produzent bei der Dokumentation „On the Mat“. Außerdem lieferte er einige Soundtracks. Der Startschuss fiel 2011 bei „10 Jahre – Zauber eines Wiedersehens“ mit einer Interpretation des Titels „Lady in Red“. Von 2010 bis 2014 performte Chris Pratt acht Soundtracks für die Serie „Parks and Recreation“. Auch zum Actionfilm „Guardians oft he Galaxy“ steuerte er einen Soundtrack bei. Chris Pratt erblickte 1979 im US-Bundesstaat Minnesota das Licht der Welt und versuchte sich nach dem Abschluss der High School zuerst erfolgreich als Komiker. Seine Entdeckung als Film- und Fernsehschauspieler hat er Rae Dawn Chong zu verdanken. Der MTV Generation Award ist nicht der erste Preis, über den er sich freuen darf. 2015 holte er einen Saturn Award als bester Schauspieler mit seiner Rolle in „Guardians oft he Galaxy“. Außerdem gehen bereits BTVA-Preise auf sein Konto. 2014 holte er einen CinemaCon Award. Ein Jahr später folgte ein Jupiter Award. Von MTV wurde er ebenfalls bereits bedacht. Dafür sorgte 2016 seine Mitwirkung in „Jurassic World“.

Quelle: mtv.com, imdb